Autokorso nach Sieg der Tifosi

Italienische Fußballfans feiern in Buchloe den Einzug ins Finale der Fußball-EM

Mit zehn Autos und einem Moped fuhren italienische Fußballfans nach dem Sieg ihrer Mannschaft durch die Buchloer Bahnhofstraße.

Mit zehn Autos und einem Moped fuhren italienische Fußballfans nach dem Sieg ihrer Mannschaft durch die Buchloer Bahnhofstraße.

Bild: Michael Lindemann

Mit zehn Autos und einem Moped fuhren italienische Fußballfans nach dem Sieg ihrer Mannschaft durch die Buchloer Bahnhofstraße.

Bild: Michael Lindemann

Nach einem nervenaufreibenden Halbfinal-Spiel gegen Spanien, lassen Fans der italienischen Nationalmannschaft in Buchloe ihrer Freude freien Lauf.
##alternative##
Von Michael Lindemann
07.07.2021 | Stand: 08:34 Uhr

Es war ein wirklich nervenaufreibendes Spiel zwischen Italien und Spanien um den Einzug ins Finale der Fußball-Europameisterschaft 2021. Erst im Elfmeterschießen konnte sich die italienische Nationalmannschaft durchsetzen. Diese angestauten Emotionen und die Freude über das Weiterkommen wollten einige Italienfans mit allen teilen und veranstalteten spontan einen kleinen Autokorso durch die Buchloer Innenstadt.

Im Kreisverkehr Bahnhof-/Mindelheimer Straße stiegen die Fans aus und feierten auf der Fahrbahn. Der strömende Regen konnte ihnen nichts anhaben.
Im Kreisverkehr Bahnhof-/Mindelheimer Straße stiegen die Fans aus und feierten auf der Fahrbahn. Der strömende Regen konnte ihnen nichts anhaben.
Bild: Michael Lindemann

Zehn Autos und ein Moped fuhren hupend durch Buchloer

Hupend und Fahnen schwenkend fuhren gut zehn Autos und ein Moped trotz des immer noch anhaltenden Regens einige Runden über die Bahnhofstraße. Im Kreisverkehr am Eiscafé wurde kurz gestoppt, ausgestiegen und gemeinsam gefeiert. Am Sonntag entscheidet sich dann im Finale, ob die Tifosi sich noch einmal so freuen dürfen.

Lesen Sie auch: Fußball-EM: Hier ist Feiern in Kaufbeuren ab jetzt tabu