Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Prozess

Junger Landsberger dealt trotz Haftbefehls

Ein Frau hat das Amtsgericht in Memmingen mit Rauschgift betreten.

Ein Frau hat das Amtsgericht in Memmingen mit Rauschgift betreten.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Ein Frau hat das Amtsgericht in Memmingen mit Rauschgift betreten.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Ein 22-Jähriger aus Landsberg handelt eifrig mit Drogen, auch während er von der Polizei gesucht wird. Jetzt musste er sich dafür vor Gericht verantworten.
Von Michael Siegel
10.12.2020 | Stand: 07:01 Uhr

Viereinhalb Jahre Gefängnis: So liest sich die Gesamtstrafe eines 22 Jahre alten Angeklagten aus Landsberg, der immer wieder mit Drogen gehandelt hat. Was den Richter am Augsburger Amtsgericht zum Kommentar „arg frech“ veranlasste: Während der Angeklagte per Haftbefehl wegen seiner Jugendstrafe gesucht worden war, war er abgetaucht – um weiter verbotene Geschäfte mit Drogen zu machen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat