Kostenlose Masken

Kostenlose FFP2-Masken für pflegende Angehörige der VG Buchloe

Zertifizierte FFP2-Masken werden in der VG Buchloe ab kommender Woche kostenlos an pflegende Angehörige verteilt. Das Bayerische Gesundheitsministerium stellt insgesamt eine Million Masken zur Verfügung.

Zertifizierte FFP2-Masken werden in der VG Buchloe ab kommender Woche kostenlos an pflegende Angehörige verteilt. Das Bayerische Gesundheitsministerium stellt insgesamt eine Million Masken zur Verfügung.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolfoto)

Zertifizierte FFP2-Masken werden in der VG Buchloe ab kommender Woche kostenlos an pflegende Angehörige verteilt. Das Bayerische Gesundheitsministerium stellt insgesamt eine Million Masken zur Verfügung.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolfoto)

Das Gesundheitsministerium verteilt im Freistaat eine Million FFP2-Masken an pflegende Angehörige. Wie und wann Bewohner der VG Buchloe diese abholen können.
Zertifizierte FFP2-Masken werden in der VG Buchloe ab kommender Woche kostenlos an pflegende Angehörige verteilt. Das Bayerische Gesundheitsministerium stellt insgesamt eine Million Masken zur Verfügung.
Redaktion Buchloer Zeitung
23.01.2021 | Stand: 06:49 Uhr

Pflegenden Angehörigen stellt das Bayerische Gesundheitsministerium kostenlos eine Million FFP2-Schutzmasken zur Verfügung. Die besonders sicheren Masken sind in Bayern in Geschäften und dem öffentlichen Nahverkehr Pflicht. Sie werden kostenlos von den Kommunen verteilt: Personen, die die häusliche Pflege von Angehörigen übernehmen, haben einen Anspruch auf maximal drei Masken. Als Nachweis sollen sie das Schreiben der Pflegekasse mit dem jeweiligen Pflegegrad vorlegen.

Termine für die Abholung

Wie die Verwaltungsgemeinschaft Buchloe mitteilt, wurden 1500 Masken zugeteilt, die am Wohnort der pflegebedürftigen Person abgeholt werden können.

  • Buchloe Ausgabe im Rathaus, Erdgeschoss, erstes Zimmer rechts: Montag, 25. Januar, 8 bis 12 Uhr und Dienstag, 26. Januar, 8 bis 12 Uhr sowie 14 bis 16 Uhr. Eine Terminvereinbarung ist nicht erforderlich.
  • Jengen Ausgabe in der Gemeindeverwaltung: Montag, 25. Januar, bis Donnerstag, 28. Januar, jeweils von 8 bis 12 Uhr. Es ist keine Terminvereinbarung erforderlich.
  • Lamerdingen Ausgabe in der Gemeindekanzlei Montag, 25. Januar, und Dienstag, 26. Januar, jeweils von 9 bis 12 Uhr; Donnerstag, 28. Januar, von 15 bis 18.30 Uhr sowie Freitag, 29. Januar, von 9 bis 12 Uhr. Auch in Lamerdingen ist keine vorherige Terminvereinbarung erforderlich.
  • Waal Ausgabe in der Gemeindeverwaltung am Montag, 25. Januar, Donnerstag, 28. Januar, Montag, 1. Februar, Donnerstag, 4. Februar, jeweils von 16 bis 18 Uhr. Für die Gemeinde Waal ist es notwendig, vor der Abholung einen Termin zu vereinbaren. Die Gemeindeverwaltung ist telefonisch unter 08246/252 oder per Mail an waal@buchloe.de erreichbar.

Rathaus bleibt geschlossen

Da Bund und Länder den Lockdown bis Sonntag, 14. Februar, verlängert haben, bleibt das Buchloer Rathaus bis einschließlich Freitag, 12. Februar, für den Parteienverkehr geschlossen. Gleiches gilt für die Geschäftsstelle der VG Buchloe. Termine, die vorher vereinbart wurden, können jedoch auch weiterhin wahrgenommen werden. Auch die Gemeindeverwaltungen von Jengen, Lamerdingen und Waal bleiben geschlossen. (Lesen Sie auch: Was die Buchloer Firma Mensch von der FFP2-Maskenpflicht hält)

Informationen über FFP2-Masken von der Buchloer Firma Franz Mensch

  • FFP-Masken sind sogenannte Atemschutzmasken. Es gibt sie in drei verschiedenen Leistungsstufen – abhängig von der Leistung des Partikelfilters: FFP1 filtert 80 Prozent, FFP2 filtert 94 Prozent (Mindeststandard gegen Covid-19) und FFP3 filtert 99 Prozent.
  • Neben den Schutzklassen unterscheidet sich auch die Form: feste Cups, horizontal oder vertikal faltbar, mit Ohrschlaufen oder mit Kopfbändern. Nach Angaben des Buchloer Schutzbekleidungsherstellers Franz Mensch ist die Schutzwirkung unabhängig von der Form.
  • Der sogenannte Atemwiderstand ist bei FFP-Masken größer als bei einem Mundschutz. Für Menschen, die dabei Schwierigkeiten haben, empfehlen sich Masken mit Ventil. Das Ventil erleichtert das Atmen spürbar und die Schutzwirkung für den Träger bleibt laut Angaben der Franz Mensch GmbH erhalten.
  • Die Abkürzung NR steht für „Not reusable“ – zu deutsch: nicht wiederverwendbar – und bedeutet, dass die FFP-Maske nur einmal gebraucht werden darf. Der Buchstabe R hingegen steht für „reusable“, was bedeutet, dass die Maske wiederverwendbar ist.

Lesen Sie auch
Die Kommunen um Landkreis Lindau verteilen FFF2-Masken an pflegende Angehörige.
Corona-Pandemie

Pflegende Angehörige im Westallgäu erhalten kostenlose FFP2-Masken

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Pandemie im Allgäu und der Welt lesen Sie in unserem Newsblog.