Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Stadtrat in Buchloe

Kostenloses WLAN, "Fußballkäfig" und Corona-Zahlungen: So hat der Buchloer Stadtrat entschieden

Für die Erneuerung von Spielgeräten stellt die Stadt insgesamt 100 000 Euro zur Verfügung. Damit sollen der Spielplatz an der Zugspitzstraße (Foto) und der Spielplatz an der Wiedergeltinger Straße neu gestaltet werden.

Für die Erneuerung von Spielgeräten stellt die Stadt insgesamt 100 000 Euro zur Verfügung. Damit sollen der Spielplatz an der Zugspitzstraße (Foto) und der Spielplatz an der Wiedergeltinger Straße neu gestaltet werden.

Bild: Claudia Goetting

Für die Erneuerung von Spielgeräten stellt die Stadt insgesamt 100 000 Euro zur Verfügung. Damit sollen der Spielplatz an der Zugspitzstraße (Foto) und der Spielplatz an der Wiedergeltinger Straße neu gestaltet werden.

Bild: Claudia Goetting

Neun Anträge finden Zustimmung der Stadträte. Was genau wie umgesetzt werden soll, entscheiden die Ausschuss-Mitglieder.
28.03.2021 | Stand: 18:09 Uhr

Weil sich der Buchloer Haushalt im Vorjahr dank einem unerwarteten Steuerplus von satten 15,7 Millionen Euro deutlich positiver entwickelt hat, als geplant, hat die Stadt heuer bei Investitionen einen größeren Handlungsspielraum. Den nutzten Vertreter von Fraktionen und Vereinen gleich, um Anträge und Wünsche in der Haushaltssitzung vorzutragen. Insgesamt neun Anträge standen zur Debatte. Und alle wurden vom Stadtrat mehr oder weniger deutlich befürwortet.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat