Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Lore Kienzl im Porträt

Kunst in der Buchloer Region

Die Künstlerin Lore Kienzl ist vielseitig. Das Grubenunglück von Chile inspirierte sie zu dem Bild links unten, rechts eine Bronzeskulptur.

Die Künstlerin Lore Kienzl ist vielseitig. Das Grubenunglück von Chile inspirierte sie zu dem Bild links unten, rechts eine Bronzeskulptur.

Bild: Ulrike Reschke

Die Künstlerin Lore Kienzl ist vielseitig. Das Grubenunglück von Chile inspirierte sie zu dem Bild links unten, rechts eine Bronzeskulptur.

Bild: Ulrike Reschke

Lore Kienzl aus Fuchstal arbeitet zwei- und dreidimensional mit Stift, Feder, Papier, Keramik und vielen weiteren Utensilien. Bei aller Kunstfreiheit prägt sie auch die klare Logik der Mathematik
Die Künstlerin Lore Kienzl ist vielseitig. Das Grubenunglück von Chile inspirierte sie zu dem Bild links unten, rechts eine Bronzeskulptur.
Von Ulrike Reschke
03.04.2021 | Stand: 05:00 Uhr

Mathematik und Kunst haben Lore Kienzl schon als Schülerin fasziniert. Nach dem Abitur wollte sie ursprünglich eine Kunstakademie besuchen. Doch das kam als Ausbildung in den Augen ihrer Eltern nicht infrage. Also studierte sie in München Mathematik. Heute sagt sie: „Das hat mir für die Kunst enorm viel Klarheit gebracht.“

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat