Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Diskussion im Bauausschuss

Neue Küche soll das Buchloer Eisstadion attraktiver machen

Bauausschuss

Der Anbau im Süden ist weitgehen fertig, im nächsten Bauabschnitt wird die Nordseite (Foto) des Buchloer Eisstadions saniert.

Bild: Karin Hehl

Der Anbau im Süden ist weitgehen fertig, im nächsten Bauabschnitt wird die Nordseite (Foto) des Buchloer Eisstadions saniert.

Bild: Karin Hehl

Der Buchloer Bauausschuss spricht sich dafür aus, ins Eisstadion Anschlüsse für eine Gastro-Einrichtung einzubauen. Es gibt aber auch kritische Stimmen.
18.03.2021 | Stand: 18:15 Uhr

Im Buchloer Eisstadion sollen die Voraussetzungen dafür geschaffen werden, eine richtige Gastroküche einzurichten. Dafür nimmt die Stadt als Eigentümerin insgesamt etwa 180.000 Euro in die Hand, 113.000 Euro mehr als für eine reine „Verteilerküche“, wie sie bisher existiert, nötig wären. Der Bauausschuss einigte sich mit 9:2 Stimmen auf einen entsprechenden Empfehlungsbeschluss für den Stadtrat, der endgültig entscheiden soll.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar