Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Verwaltungsgemeinschaft Buchloe

Neues Führungsduo verzichtet auf Geld

Die Vorsitzenden der Verbandsversammlung der VG Buchloe: Bürgermeister Robert Pöschl (links/Buchloe) und Bürgermeister Manuel Fischer (Lamerdingen).

Die Vorsitzenden der Verbandsversammlung der VG Buchloe: Bürgermeister Robert Pöschl (links/Buchloe) und Bürgermeister Manuel Fischer (Lamerdingen).

Bild: Markus Frobenius

Die Vorsitzenden der Verbandsversammlung der VG Buchloe: Bürgermeister Robert Pöschl (links/Buchloe) und Bürgermeister Manuel Fischer (Lamerdingen).

Bild: Markus Frobenius

 Die Versammlung konstituiert sich und wählt die beiden Vorsitzenden. Zwei Gentlemen erleichtern danach die Prozedur

04.06.2020 | Stand: 19:00 Uhr

Zuvor saß noch sein Amtsvorgänger Josef Schweinberger in dem Sessel. „Ich habe die Verwaltungsgemeinschaft von der ersten Stunde an begleitet“, schilderte der seine Beziehung zu dem Gebilde. Denn Schweinberger war in Buchloe nicht nur 17 Jahre Bürgermeister, sondern zuvor auch VG-Geschäftsstellenleiter. Am 1. März 1978 war die VG als größte in Bayern gegründet worden. Und es hat „hervorragend geklappt“, meinte Schweinberger. „Nun beende ich meine Tätigkeit, jetzt habe ich Besseres zu tun“, erklärte er vielsagend beim Abschied. Pöschl übernahm den Posten und leitete die weitere Prozedur souverän: Zu seinem neuen Stellvertreter wurde auf Vorschlag von Jengens Bürgermeister Ralf Neuner dessen Lamerdinger Kollege Manuel Fischer gewählt.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat