Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Corona-Lockerungen

Ostallgäuer dürfen nun auch wieder in der Turnhalle schwitzen

VfL Buchloe Herbstlehrgang

Die Corona-Regeln im Landkreis Ostallgäu wurden gelockert. Nun ist auch wieder kontaktfreier Sport im Innenbereich erlaubt – unter bestimmten Voraussetzungen. Das Bild zeigt den Herbstlehrgang des Bayerischen Landes-Sportverbands (BLSV) für Übungsleiter in der Buchloer VfL-Halle im September 2019. Damals gab es noch keine Einschränkungen.

Bild: Nicole C. Becker (Archiv)

Die Corona-Regeln im Landkreis Ostallgäu wurden gelockert. Nun ist auch wieder kontaktfreier Sport im Innenbereich erlaubt – unter bestimmten Voraussetzungen. Das Bild zeigt den Herbstlehrgang des Bayerischen Landes-Sportverbands (BLSV) für Übungsleiter in der Buchloer VfL-Halle im September 2019. Damals gab es noch keine Einschränkungen.

Bild: Nicole C. Becker (Archiv)

Theoretisch darf im Ostallgäu nun auch wieder im Inneren gesportelt werden. Das Regelwerk liest sich aber kompliziert und stellt Vereine vor Herausforderungen.
01.06.2021 | Stand: 16:20 Uhr

Notbremse, inzidenzabhängige Lockerungen, Verschärfungen... Ständig ändern sich Regeln und Vorschriften. Den Überblick zu behalten, ist nicht nur für Otto Normalbürger und Geschäftsleute schwierig. Auch Sportvereine stehen vor großen Herausforderungen. Laut der seit Dienstag geltenden Regeln im Landkreis Ostallgäu ist kontaktfreier Sport im Innenbereich inklusive der Öffnung von Innenbereichen von Sportstätten sowie Kontaktsport, zum Beispiel Fußball, unter freiem Himmel ohne die Vorlage eines negativen Coronatests zulässig, heißt es in der Allgemeinverfügung des Landratsamts.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat