Angriff bei Jengen

Unbekannter besprüht Hund bei Jengen mit Pfefferspray

Ein Unbekannter hat mit Pfefferspray einen Hund zwischen Jengen und Wiesmühle angegriffen.

Ein Unbekannter hat mit Pfefferspray einen Hund zwischen Jengen und Wiesmühle angegriffen.

Bild: Sebastian Gollnow, dpa (Symbolbild)

Ein Unbekannter hat mit Pfefferspray einen Hund zwischen Jengen und Wiesmühle angegriffen.

Bild: Sebastian Gollnow, dpa (Symbolbild)

Eine Familie geht mit ihrem Hund bei Jengen am Fluss spazieren, als ein Unbekannter das Tier mit Pfefferspray attackiert. Auch eine Frau wird dabei verletzt.
31.03.2021 | Stand: 15:38 Uhr

Ein Unbekannter hat mit Pfefferspray am Dienstag einen Hund bei Buchloe zwischen Jengen und Wiesmühle attackiert. Der Besitzer des Tiers, dessen Frau und das gemeinsame Kind waren auf einem Feldweg am Fluss Gennach spazieren, als ihnen der Täter entgegen kam.

Wie die Polizei berichtet, lagen zwischen dem Hund und dem Mann beim Vorbeigehen etwa zwei Meter Abstand. Der Unbekannte holte bei der Begegnung ein Pfefferspray aus seiner Tasche und sprühte damit in das Gesicht des Hunds.

Hund mit Pfefferspray bei Jengen besprüht: Frau wird ebenfalls verletzt

Die beteiligte Frau ging dazwischen und bekam deshalb ebenfalls das Spray ab. Sie und der Hund erlitten durch den Angriff gerötete und juckende Augen. Ohne ein Wort zu sagen, soll der Mann nach dem Vorfall weitergelaufen sein. Laut Polizei handelte es sich bei dem Unbekannten um einen schwarz gekleideten, etwa 20 bis 30 Jahre alten Mann. Die Polizei Buchloe bittet um Zeugenhinweise unter 08241/96900.

Lesen Sie auch: Freilaufender Hund hetzt Reh bei Kempten

Lesen Sie auch
Die Polizei Kempten ist auf der Suche nach dem unbekannten Täter.
Polizei ermittelt

Fahrradfahrer klatscht Frau auf Illerweg in Kempten auf den Po