Feuer in Jengen

Landwirt fährt brennenden Radlader aus Stall und erleidet Rauchvergiftung

Symbolfoto Feuerwehr, Brand, Feuer, Einsatz Feature

Die Feuerwehr hat in Weinhausen, einem Ortsteil von Jengen, einen brennenden Radlader gelöscht. Der Landwirt, der das Gefährt noch aus dem Stall gefahren hatte, erlitt eine Rauchvergiftung.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Die Feuerwehr hat in Weinhausen, einem Ortsteil von Jengen, einen brennenden Radlader gelöscht. Der Landwirt, der das Gefährt noch aus dem Stall gefahren hatte, erlitt eine Rauchvergiftung.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Ein Radlader hat in einem Stall in Jengen (Landkreis Ostallgäu) Feuer gefangen. Der Landwirt fuhr ihn nach draußen und erlitt eine Rauchvergiftung.
13.08.2021 | Stand: 13:14 Uhr

In einem Stall im Jengener Ortsteil Weinhausen (Landkreis Ostallgäu) hat eine Nachbarin am Donnerstagmittag Rauch bemerkt. Laut Polizei sah die Frau deshalb im Stall nach und stellte fest, dass ein dort abgestellter Radlader brannte und verständigte die Feuerwehr sowie den Landwirt.

Dieser fuhr den brennenden Radlader etwas weiter vom Gebäude weg und versuchte das Gefährt zu löschen. Die Feuerwehr löschte den Radlader dann ab, der edoch vollständig ausbrannte.

Landwirt erleidet Rauchvergiftung

Der Landwirt erlitt eine leichte Rauchvergiftung. Ursache für den Brand war wohl ein technischer Defekt, da der Radlader kurz zuvor noch in Betrieb gewesen war.

Weitere Meldungen aus Buchloe und Umgebung lesen Sie hier.

Lesen Sie auch
##alternative##
Feuer in Nürnberg

Mehrere Menschen müssen nach Wohnungsbrand in Nürnberg ins Krankenhaus