Pädagogik in Weicht

Renovierungen bei "Artists for Kids" in Weicht: Ein kreativer Ort für Kinder und Jugendliche

Hofhaus Weicht

Saniert wird derzeit das alte Hofhaus in Weicht. Unser Foto zeigt den offenen Dachstuhl des Gebäudes, das „Artists for Kids“ nutzt.

Bild: Rainer Plieninger

Saniert wird derzeit das alte Hofhaus in Weicht. Unser Foto zeigt den offenen Dachstuhl des Gebäudes, das „Artists for Kids“ nutzt.

Bild: Rainer Plieninger

„Artists for Kids“ renoviert das alte Hofhaus in Weicht. Auch das Angebot wird erweitert. Neben schulischen Angeboten wird bald auch getanzt und gehandwerkt.
04.03.2021 | Stand: 05:30 Uhr

„Oben ohne“ präsentiert sich derzeit das „Artists-for-Kids“-Haus in Weicht. Dem alten Hofhaus fehlt das Dach. Es wird entkernt und komplett renoviert. „Artists for Kids“ ist eine gemeinnützige GmbH mit Sitz in München. Die Gesellschaft arbeitet eng mit dem Sozialreferat der Stadt zusammen und hat Weicht im Jahr 2010 als Landstützpunkt ausgewählt.

„Artists for Kids“: Kreativer Ort für soziale schwache Kinder in Weicht

Vor mehr als 20 Jahren hatten der inzwischen verstorbene Münchner Filmproduzent Bernd Eichinger und der Sozialpädagoge und Artists-for-Kids-Geschäftsführer Thomas Beck die Vision, in München sozial schwachen Kindern und Jugendlichen, die großteils noch ohne Schulabschluss sind, zu helfen. Vor zehn Jahren war in Weicht Spatenstich für die pädagogische Einrichtung auf dem 5000 Quadratmeter großen Areal des früheren Hofhauses. Im August 2013 wurde dann das „Antenne Bayern hilft“-Haus bezogen.

Seitdem gibt es dort rund 3500 Übernachtungen pro Jahr. Die Kinder und Jugendlichen sind für ihren Alltag – unter pädagogischer Anleitung – selbst verantwortlich, kochen, putzen, räumen auf. Zudem gibt es im Garten, im ehemaligen Kuhstall und in der Tenne Workshops und Projektarbeiten.

Projekte in Weicht: Handwerk, Tanzen, Theater

Das Angebot von „Artists for Kids“ umfasst außerdem Erziehungshilfen, schulische Angebote, Projekte für die persönliche Weiterentwicklung. „Ein weiterer Meilenstein ist die grundlegende Sanierung des Hauses“, sagt Geschäftsführer Thomas Beck. Im renovierten Hof sollen künftig im Erdgeschoss, dem ehemaligen Kuhstall, Werkstätten für handwerkliche Kreativräume und eine Fahrrad-Reparaturwerkstatt entstehen. Im ersten Stock und in der Tenne sind Räume für Bewegungstherapien wie Tanzen, Theater, Freizeitbeschäftigungen, Workshops und ein Kino geplant. Nach Abschluss der Renovierung sollen die Außenanlagen gestaltet werden.

„Artists for Kids“ plant in Zukunft auch größere Veranstaltungen

Geplant sind dann laut Beck noch größere Jugendkulturtage mit einer Sommerferienzeit. Zu diesen Jugendkulturtagen sind auch Kinder und Jugendliche aus der Region willkommen. Über 800 Kinder und Jugendliche verbrachten bisher spannende und unvergessliche Tage – teilweise mit prominenten Protagonisten – bei diesen Ferien-Veranstaltungen.

Lesen Sie auch
##alternative##
Kirche Weicht

Die Kirche im Dorf gelassen - Feier zum Sanierungsabschluss

Dabei ist „Artists for Kids“ auf Hilfe von Unternehmen, Institutionen, Spendern angewiesen. So unterstützen derzeit Firmen wie das Architekturbüro Mayr aus Buchloe, die Baufirma Josef Schöner aus Wiedergeltingen oder die Zimmerei Weiß aus Lamerdingen die Renovierung. Die Firma Schmidt Recycling aus Buchloe stellt Freicontainer zur Verfügung, die Karwendelwerke und der V-Markt unterstützen mit Lebensmittel- und Geldspenden, berichtet Beck. Für Arbeiten am Solardach, beim Beton und für den Außenputz werden weitere Unterstützer gesucht.

Lesen Sie auch: Ein lässiger Musiker mit einem großen Herzen