Gemeinderat

Sanierung der Kindertagesstätte

Die Kindertagesstätte St. Agatha in Beckstetten soll teilweise saniert werden.

Die Kindertagesstätte St. Agatha in Beckstetten soll teilweise saniert werden.

Bild: Eva Liebl

Die Kindertagesstätte St. Agatha in Beckstetten soll teilweise saniert werden.

Bild: Eva Liebl

Gemeinderat Jengen beteiligt sich an den Kosten - und hat einen Namen für das Weichter Wohnbaugebiet „Ehemaliger Pfarrgarten“.

Von Rainer Plieninger
01.06.2020 | Stand: 19:41 Uhr

Auch die jüngste Sitzung des Jengener Gemeinderates musste noch im Saal des Musikerheimes stattfinden. Bei der Tagesordnung ging es auch um die Namensfestlegung für die Straße im neuen Weichter Wohnbaugebiet „Ehemaliger Pfarrgarten“.

Es kamen drei Namensvorschläge von den Gemeinderäten: „Pfarrgarten“, „Am Pfarrgarten“ und „Im Pfarrgarten“. Nach kurzer Bedenkzeit einigte sich das Gremium auf den Straßennamen „Pfarrgarten“. Zudem befasste sich der Gemeinderat mit der Kindertagesstätte St. Agatha in Beckstetten. Nach rund 20 Jahren ist eine Sanierung des Stabparkettbodens fällig. Der Katholischen Kirchenstiftung liegen zwei Angebote vor. Sie hat einen außerordentlichen Haushalt gestellt. Aus zwei Angeboten entschied man sich für das günstigere der Firma Hans Seitz aus Germaringen. Der Anteil der Gemeinde Jengen an den Gesamtkosten beträgt 73 Prozent. Somit kalkuliert sich der zu erwartende Betrag für die Kommune auf 2754 Euro. Die Renovierungsmaßnahmen mit abschleifen, grundieren und neu lackieren des Bodens sind für ein Wochenende im Juli geplant, sodass der normale Betreuungsablauf nicht beeinträchtigt wird. Der Rat war einstimmig für den Antrag.

Zudem ging es um die Straßenführung in Eurishofen am Kirchberg, genauer: die Einmündung der Gemeindeverbindungsstraße von Ketterschwang in die Staatsstraße 2035. Eine Machbarkeitsstudie des Ingenieur-Büros ModPlan aus Kaufbeuren wurde vorgestellt und besprochen. Als weiterführender Schritt ist ein Ortstermin geplant.

Weitere Punkte im Gemeinderat:

  • Verbindungsstraße: Bürgermeister Ralf Neuner erklärte, dass für die Verbindungsstraße von Weicht nach Beckstetten eine Sanierung ansteht. Diese soll kurzfristig erfolgen.
  • Kita: Eine längere Diskussion zu den Kinderbetreuungsstätten in der Gemeinde gab es. Ein genaueres Bild der Situation will sich das Gremium bei einem gemeinsamen Ortstermin vor der nächsten Gemeinderatssitzung machen.