Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Serie "Was macht Buchloe aus?"

Der Umzug steht bevor - das bedeutet die Schwabenhalle für Buchloe

Große Buchstaben kennzeichnen die Halle im Buchloer Westen als Schwabenhalle der AHG. Jahrzehntelang zogen die Rindermärkte und viele andere Veranstaltungen dort zahlreiche Besucher an – doch bald ist damit Schluss.

Große Buchstaben kennzeichnen die Halle im Buchloer Westen als Schwabenhalle der AHG. Jahrzehntelang zogen die Rindermärkte und viele andere Veranstaltungen dort zahlreiche Besucher an – doch bald ist damit Schluss.

Bild: Mathias Wild

Große Buchstaben kennzeichnen die Halle im Buchloer Westen als Schwabenhalle der AHG. Jahrzehntelang zogen die Rindermärkte und viele andere Veranstaltungen dort zahlreiche Besucher an – doch bald ist damit Schluss.

Bild: Mathias Wild

Die Schwabenhalle war viele Jahre die Zentrale für Viehvermarktung in der Region. Über die Geschichte des Areals, die vielseitige Nutzung und neue Pläne.
30.09.2021 | Stand: 18:23 Uhr

Neubaugebiete und Pendler, Autobahn und Industrie, das Tor zum Allgäu – wofür steht Buchloe eigentlich? Unsere Zeitung spürt dieser Frage nach. Wir wollen wissen, wie es um die Stadt als Familienziel und Zentrum für die Region, das kulturelle und sportliche Angebot steht. In dieser Serie beleuchten wir Entwicklungen, sprechen mit Buchloern und schauen auf die Stadt und ihre Attraktivität, Eigenheiten und Nachteile. Heute geht es um die Schwabenhalle.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar