Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Gewerbe in Buchloe

In Buchloe entstehen 20.000 Paletten-Stellplätze für Masken und Handschuhe

Auf dem Firmengelände entsteht ein Hochregallager, das wichtige Schutzkleidung für Krisenzeiten bevorraten soll.

Auf dem Firmengelände entsteht ein Hochregallager, das wichtige Schutzkleidung für Krisenzeiten bevorraten soll.

Bild: Franz Mensch GmbH

Auf dem Firmengelände entsteht ein Hochregallager, das wichtige Schutzkleidung für Krisenzeiten bevorraten soll.

Bild: Franz Mensch GmbH

Das Buchloer Unternehmen Franz Mensch handelt weltweit mit Einwegartikeln und Schutzbekleidung. Derzeit wird ein millionenschweres Pandemielager gebaut.

17.09.2021 | Stand: 18:30 Uhr

Neubaugebiete und Pendler, Autobahn und Industrie, das Tor zum Allgäu - wofür steht Buchloe eigentlich? Unsere Zeitung spürt dieser Frage nach. Wir wollen wissen, wie es um die Stadt als Familienziel und Zentrum für die Region, das kulturelle und sportliche Angebot steht. In dieser Serie beleuchten wir Entwicklungen, sprechen mit Buchloern und schauen auf die Stadt und ihre Attraktivität, Eigenheiten und Nachteile. Heute geht es um das Unternehmen Franz Mensch.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar