Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Brandstifter vor Gericht

Stadelbrände im Kreis Landsberg: Männer stehen vor Gericht

Am 26. Dezember 2019 brennt dieser Stadel südlich von Reichling komplett aus. Die Tat geht auf das Konto zweier junger Männer, die sich ab heute vor dem Landgericht Augsburg dafür verantworten müssen.

Am 26. Dezember 2019 brennt dieser Stadel südlich von Reichling komplett aus. Die Tat geht auf das Konto zweier junger Männer, die sich ab heute vor dem Landgericht Augsburg dafür verantworten müssen.

Bild: Julian Leitenstorfer (Archivfoto)

Am 26. Dezember 2019 brennt dieser Stadel südlich von Reichling komplett aus. Die Tat geht auf das Konto zweier junger Männer, die sich ab heute vor dem Landgericht Augsburg dafür verantworten müssen.

Bild: Julian Leitenstorfer (Archivfoto)

Vor etwa einem Jahr wurden um Landsberg mehrere Scheunen angezündet. Die Polizei nimmt zwei Männer fest, die sich nun vor dem Landgericht verantworten müssen.
Am 26. Dezember 2019 brennt dieser Stadel südlich von Reichling komplett aus. Die Tat geht auf das Konto zweier junger Männer, die sich ab heute vor dem Landgericht Augsburg dafür verantworten müssen.
Von Dominic Wimmer
13.01.2021 | Stand: 17:11 Uhr

Rund ein Jahr nach der größten Brandserie, die es je im Landkreis Landsberg gegeben hat, müssen sich die beiden mutmaßlichen Zündler vor Gericht verantworten. Am gestrigen Mittwoch begann vor dem Landgericht Augsburg der Prozess gegen zwei 25 und 26 Jahre alte Männer. Den beiden wird zur Last gelegt, für eine Serie von Stadelbränden im Landkreis Landsberg verantwortlich zu sein. Von Dezember 2019 bis Januar 2020 wurden zahlreiche Feldscheunen in Brand gesetzt.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat