Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Urteil gegen Brandstifter

Stadelbrände: Nur einer der Feuerteufel muss ins Gefängnis

Die Brandserie, bei der im Landkreis Landsberg etliche Scheunen angezündet wurden, ist juristisch abgearbeitet. Das Urteil gegen die Täter steht fest.

Die Brandserie, bei der im Landkreis Landsberg etliche Scheunen angezündet wurden, ist juristisch abgearbeitet. Das Urteil gegen die Täter steht fest.

Bild: Thorsten Jordan (Archivfoto)

Die Brandserie, bei der im Landkreis Landsberg etliche Scheunen angezündet wurden, ist juristisch abgearbeitet. Das Urteil gegen die Täter steht fest.

Bild: Thorsten Jordan (Archivfoto)

Ein Jahr nach der Brandserie im Landkreis Landsberg ist der Fall juristisch abgeschlossen. Warum nur einer der beiden Täter eine Haftstrafe bekommt.
Die Brandserie, bei der im Landkreis Landsberg etliche Scheunen angezündet wurden, ist juristisch abgearbeitet. Das Urteil gegen die Täter steht fest.
Von Peter Richter
27.01.2021 | Stand: 12:06 Uhr

Rund ein Jahr nach der Festnahme der beiden Feuerteufel vom Lechrain ist der Fall juristisch abgearbeitet. Vor dem Landgericht Augsburg sind die Urteile gegen die beiden 25 und 26 Jahre alten Männer aus dem Landkreis Landsberg gefallen, die Ende 2019 bis Anfang 2020 zahlreiche Feldscheunen in der Region angezündet hatten.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat