Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Tiny Häuser im Lechrain

Im Lechrain gibt es große Pläne für kleine Häuser

Ein Verein setzt sich im Landkreis Landsberg für Tiny-Häuser ein.

Ein Verein setzt sich im Landkreis Landsberg für Tiny-Häuser ein.

Bild: Nicolas Armer, dpa (Symbolbild)

Ein Verein setzt sich im Landkreis Landsberg für Tiny-Häuser ein.

Bild: Nicolas Armer, dpa (Symbolbild)

Ein Verein setzt sich dafür ein, dass Tiny-Häuser im Landkreis Landsberg gebaut werden. Welche Vorteile die haben und was Bürgermeister von der Idee halten.
01.05.2022 | Stand: 05:30 Uhr

In einer Zeit, in der Immobilienpreise stark anziehen und mittlerweile auch Bauzinsen steigen, wird der Traum vom Eigenheim für immer mehr Menschen unerfüllbar. Die Nachfrage nach alternativen Wohnformen wie Mikro-Appartements nimmt gleichzeitig zu. Der Verein TinyHausLechrain hat sich vor ein paar Jahren gegründet mit dem Ziel, über Tiny-Häuser im Landkreis zu informieren und diese Wohnform langfristig zu etablieren. „So, wie wir aktuell wohnen, geht das an der Lebenswirklichkeit vieler vorbei. Viele wollen sich verkleinern – gerade im Alter“, sagt Vorsitzende Ilka Mutschelknaus.