Unfall auf der A96

83-Jähriger verursacht Unfall auf A96 bei Buchloe - zwei Menschen leicht verletzt

Bei einem Unfall auf der A96 sind zwei Männer verletzt worden. Drei Autos mussten abgeschleppt werden.

Bei einem Unfall auf der A96 sind zwei Männer verletzt worden. Drei Autos mussten abgeschleppt werden.

Bild: Stefan Puchner, dpa (Symbolbild)

Bei einem Unfall auf der A96 sind zwei Männer verletzt worden. Drei Autos mussten abgeschleppt werden.

Bild: Stefan Puchner, dpa (Symbolbild)

Auf der A96 bei Buchloe sind am Freitag zwei Autofahrer verletzt worden. Ein 83-Jähriger hatte den Unfall nahe der Anschlussstelle Jengen verursacht.
27.03.2021 | Stand: 12:52 Uhr

Am Freitagnachmittag war ein 83-Jähriger auf der Autobahn A 96 in Richtung Lindau unterwegs. Aus bisher unbekannter Ursache kam der Mann in einer Senke nach der Anschlusstelle Jengen von der Fahrbahn ab und touchierte die rechte Leitplanke. Dann schleuderte er quer über alle Fahrspuren und prallte frontal gegen die Mittelschutzplanke. Zwischen beiden Fahrstreifen kam das Auto zum Stehen.

Unfall auf der A96: Zwei Männer wurden ins Krankenhaus gebracht

Zwei nachfolgende Fahrer mussten mit ihren Autos stark abbremsen. Einer der beiden - ein 71-Jähriger - versuchte dem Unfallfahrzeug auszuweichen und prallte dabei gegen das Auto des anderen Mannes (52). Ein Rettungsdienst brachte den Unfallverursacher und den 71-Jährigen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Der 52-Jährige blieb unverletzt.

Alle drei Autos waren nicht mehr fahrbereit. Das THW Memmingen schleppte die Fahrzeuge ab. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 73.000 Euro. Die Autobahn in Richtung Lindau war zwischen den Anschlussstellen Jengen und Buchloe-West für eine Stunde gesperrt.

Lesen Sie auch: