Schwerer Unfall im Unterallgäu

Von der Sonne geblendet: Autofahrer fährt Radfahrer in Markt Wald an und verletzt ihn schwer

Weil er von der Sonne geblendet wurde, übersah ein Autofahrer in Markt Wald einen Radfahrer. Der Radler schleuderte gegen das Auto und verletzte sich schwer.

Weil er von der Sonne geblendet wurde, übersah ein Autofahrer in Markt Wald einen Radfahrer. Der Radler schleuderte gegen das Auto und verletzte sich schwer.

Bild: Sebastian Iwersen, dpa (Symbolbild)

Weil er von der Sonne geblendet wurde, übersah ein Autofahrer in Markt Wald einen Radfahrer. Der Radler schleuderte gegen das Auto und verletzte sich schwer.

Bild: Sebastian Iwersen, dpa (Symbolbild)

Weil er von der Sonne geblendet wurde, übersah ein Autofahrer in Markt Wald einen Radfahrer. Der Radler schleuderte gegen das Auto und verletzte sich schwer.
15.01.2022 | Stand: 12:16 Uhr

Zu einem schweren Verkehrsnfall ist es am Freitagnachmittag in Markt Wald (Unterallgäu) gekommen.

Ein 56-jähriger Autoahrer befuhr die Hauptstraße in westlicher Richtung und wurde auf Höhe der Lotto-Annahmestelle von der tiefstehenden Sonne geblendet. Genau dort wollte zu diesem Zeitpunkt ein 89-jähriger Radfahrer die Straße überqueren und fuhr unvermittelt auf die Fahrbahn ein, berichtet die Polizei. Der Autofahrer erkannte das wegen der Sonnenblendung zu spät: Es kam zum Zusammenstoß.

Von der Sonne geblendet: Autofahrer fährt Radfahrer in Markt Wald an und verletzt ihn schwer

Der Fahrradfahrer wurde dabei laut Polizei gegen das Fahrzeug geschleudert und blieb anschließend schwer verletzt am Boden liegen. Nach der Erstversorgung musste er aufgrund seiner schweren Kopfverletzungen mit dem Rettungshubschrauber sofort in eine Klinik nach Augsburg geflogen werden.

Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 5500 Euro. Neben Polizei und Rettungsdienst war auch die Feuerwehr Markt Wald mit mehreren Kräften vor Ort im Einsatz.

Mehr Nachrichten aus dem Unterallgäu erhalten Sie hier.

Lesen Sie auch
##alternative##
Polizeimeldung aus Österreich

Fahrradfahrer bei Unfall in Vorarlberg schwer verletzt