Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kuibunter Garten

So funktioniert Urban Gardening im Gemeinschaftsgarten beim Buchloer Seniorenheim

Kuibunter_Garten

Ökologie und Gemeinsinn: Das verbindet der „Kuibunte Garten“ für (von links) Norbert Kempf, Nathalie Basieux, Petra Meyer und Christian Dany. Auch Heimleiterin Sabine Kil ist froh, dass im Garten des Seniorenheims etwas geboten ist.

Bild: Alexandra Hartmann

Ökologie und Gemeinsinn: Das verbindet der „Kuibunte Garten“ für (von links) Norbert Kempf, Nathalie Basieux, Petra Meyer und Christian Dany. Auch Heimleiterin Sabine Kil ist froh, dass im Garten des Seniorenheims etwas geboten ist.

Bild: Alexandra Hartmann

Beim Buchloer Seniorenheim gibt es ein integratives Gartenprojekt. In Hochbeeten und Parzellen wächst Obst und Gemüse. Die Hobbygärtner suchen helfende Hände.
05.05.2021 | Stand: 18:23 Uhr

Vögel zwitschern von den Bäumen, Insekten schwirren zwischen den Hochbeeten hin und her. Vom Verkehr ist hier überhaupt nichts zu hören, obwohl der Garten zentral mitten in Buchloe liegt. Als eine „Oase der Stille“ beschreiben die Hobbygärtner den „Kuibunten Garten“beim Senioren- und Pflegeheim, in dem sie gemeinsam Obst, Gemüse und Kräuter anbauen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat