Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Tierische Ausbildung

Vierbeiner im Einsatz: Sie helfen dementen Menschen, vermissten Kindern und Unfallopfern

Suchhunde-Eignungsfeststellung

Vorführung: Die tierischen Kandidaten für die Rettungshundestaffel 5-Seen-Land mussten sich in Buchloe diversen Prüfungen unterziehen – und bestanden alle.

Bild: Klaus D. Treude

Vorführung: Die tierischen Kandidaten für die Rettungshundestaffel 5-Seen-Land mussten sich in Buchloe diversen Prüfungen unterziehen – und bestanden alle.

Bild: Klaus D. Treude

Kandidaten für die Rettungshundestaffel 5-Seen-Land werden in Buchloe auf ihre Tauglichkeit geprüft. Dabei wird auch die "Schussfestigkeit" getestet.

Von Klaus D. Treude
02.08.2020 | Stand: 17:35 Uhr

Viel Zeit, Liebe und wohl auch eine Menge Geld stecken die Hundeführer der „Rettungshundestaffel 5-Seen-Land“ in Aufzucht, Ausbildung und Einsatz ihrer Suchhunde. Und das alles ehrenamtlich. Rund zehn Mal pro Jahr wird die Staffel alarmiert, etwa wenn demente Menschen, Kinder oder traumatisierte Unfallopfer hilflos umherirren oder vermisst werden.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat