Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Buchloe

Virus-Mutation in Buchloer Klinik: Keine Neuaufnahmen, keine Entlassungen mehr

In Buchloe wird ein Patient behandelt, der offenbar einen mutierten Corona-Virus in sich trägt.

In Buchloe wird ein Patient behandelt, der offenbar einen mutierten Corona-Virus in sich trägt.

Bild: Mathias Wild

In Buchloe wird ein Patient behandelt, der offenbar einen mutierten Corona-Virus in sich trägt.

Bild: Mathias Wild

Nach einem Reihentest bei Patienten und Mitarbeitern sollen am Dienstag die Ergebnisse vorliegen. Die Klinik hat die Hygienemaßnahmen nochmals verschärft.
02.02.2021 | Stand: 07:43 Uhr

Am Dienstagvormittag sollen die Ergebnisse eines Reihen-Tests vorliegen, der bei Patienten und Mitarbeitern des Buchloer Krankenhauses St. Josef durchgeführt wurde. Dort wird ein Patient behandelt, der offenbar eine Mutation des Corona-Virus in sich trägt. Seit dem Wochenende schottet sich das Buchloer Krankenhaus deshalb komplett ab: keine Neuaufnahmen, keine Entlassungen. Ein Besuchsverbot gilt in der Klinik bereits seit Mitte Dezember.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat