Diesen Artikel lesen Sie nur mit
B12-Ausbau

Vor allem die Breite der B12 stößt in Buchloe auf Kritik

Weitergeleitet hat die Stadt Buchloe ihre Stellungnahme zum geplanten vierspurigen Ausbau der Bundesstraße 12 an die Regierung von Schwaben. Nun wartet die Kommune auf den Erörterungstermin. Unser Foto zeigt den Abschnitt zwischen Lindenberg und Jengen.

Weitergeleitet hat die Stadt Buchloe ihre Stellungnahme zum geplanten vierspurigen Ausbau der Bundesstraße 12 an die Regierung von Schwaben. Nun wartet die Kommune auf den Erörterungstermin. Unser Foto zeigt den Abschnitt zwischen Lindenberg und Jengen.

Bild: Patrick Fischer

Weitergeleitet hat die Stadt Buchloe ihre Stellungnahme zum geplanten vierspurigen Ausbau der Bundesstraße 12 an die Regierung von Schwaben. Nun wartet die Kommune auf den Erörterungstermin. Unser Foto zeigt den Abschnitt zwischen Lindenberg und Jengen.

Bild: Patrick Fischer

Welche Punkte dem Buchloer Stadtrat beim B 12-Ausbau zudem wichtig sind. Warten auf den Erörterungstermin.
22.09.2020 | Stand: 20:40 Uhr

Der geplante vierspurige Ausbau der Bundesstraße 12 (B12) zwischen Buchloe und Kempten war auch Thema in der ersten Sitzung des Buchloer Bauausschusses nach den Sommerferien. Die Stadt, sagte Bürgermeister Robert Pöschl, auf Nachfrage von Franz Lang (FW) habe ihre Stellungnahme „fristgerecht an die Regierung von Schwaben weitergeleitet“. Es sei aber derzeit nicht möglich, die Stellungnahme auf der Homepage zu veröffentlichen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat