Beliebte Veranstaltung

Wegen Corona: Der Herbstmarkt in Buchloe ist abgesagt

Heuer ist der beliebte Herbstmarkt - auf dem Bild aus dem Vorjahr - in Buchloe abgesagt.

Heuer ist der beliebte Herbstmarkt - auf dem Bild aus dem Vorjahr - in Buchloe abgesagt.

Bild: Claudia Goetting

Heuer ist der beliebte Herbstmarkt - auf dem Bild aus dem Vorjahr - in Buchloe abgesagt.

Bild: Claudia Goetting

Wegen der Corona-Pandemie muss der Herbstmarkt in Buchloe ausfallen. Es ist nicht die einzige Absage.

Heuer ist der beliebte Herbstmarkt - auf dem Bild aus dem Vorjahr - in Buchloe abgesagt.
Von Buchloer Zeitung
14.09.2020 | Stand: 15:35 Uhr

Aufgrund des von der Bayerischen Staatsregierung verkündeten Verbots von Groß-Veranstaltungen bis Ende 2020 muss auch der Herbst- oder Kirchweihmarkt in Buchloe abgesagt werden, teilt die Stadt Buchloe mit.

Jährlich kommen rund 8000 bis 10 000 Besucher in die Buchloer Bahnhofstraße. Ein Hygienekonzept ist wegen der Besucheranzahl nur unter erheblichem personellem Aufwand umzusetzen. Auch die Weitläufigkeit der Bahnhofstraße und die vielen Zugangsmöglichkeiten erschweren die Besucherkontrolle. Zudem besteht die Gefahr der Traubenbildung an einzelnen Ständen und der Mindestabstand von eineinhalb Metern wäre nicht mehr gewahrt. Die Verwaltungsgemeinschaft Buchloe bedauert sehr, den Herbstmarkt absagen zu müssen.

Bedauern der Stadt

"Gerne hätte sie den Markt stattfinden lassen, aber unter den bestehenden Umständen, wäre eine Umsetzung auch an einzelnen Orten in der Stadt verteilt nicht sinnvoll möglich“, bedauert Bürgermeister Robert Pöschl die Entscheidung. Auch in der Umgebung haben Kommunen bereits ähnliche Entscheidungen getroffen und Krämermärkte im Herbst wegen Corona abgesagt.