Jahresversammlung des Seestaller Trachtenvereins

Wegen Corona: Statt großem Fest feierte der Trachtenverein nur in kleinem Rahmen

Bei der Jahresversammlung des Seestaller Trachtenvereins ehrten der Erste Vorstand Sebastian Welz (links) und sein Stellvertreter Andreas Bemsel (rechts) einige Mitglieder: (hinten, von links) Markus Winterholler, Franz Schmalholz, Florian Schmalholz, Heinz Nehrenheim, (vorne, von links) Sandra Schwalb, Gerda Aust, Hanni Lenk, Annemarie Zerhoch und Simon Rambach.

Bei der Jahresversammlung des Seestaller Trachtenvereins ehrten der Erste Vorstand Sebastian Welz (links) und sein Stellvertreter Andreas Bemsel (rechts) einige Mitglieder: (hinten, von links) Markus Winterholler, Franz Schmalholz, Florian Schmalholz, Heinz Nehrenheim, (vorne, von links) Sandra Schwalb, Gerda Aust, Hanni Lenk, Annemarie Zerhoch und Simon Rambach.

Bild: Andreas Hoehne

Bei der Jahresversammlung des Seestaller Trachtenvereins ehrten der Erste Vorstand Sebastian Welz (links) und sein Stellvertreter Andreas Bemsel (rechts) einige Mitglieder: (hinten, von links) Markus Winterholler, Franz Schmalholz, Florian Schmalholz, Heinz Nehrenheim, (vorne, von links) Sandra Schwalb, Gerda Aust, Hanni Lenk, Annemarie Zerhoch und Simon Rambach.

Bild: Andreas Hoehne

Der Trachtenvereins „D’Lechtaler“ Seestall blickt auf die Corona-Zeit zurück. Pandemie verhindert Gaufest anlässlich des 100-jährigen Bestehens.
13.11.2021 | Stand: 05:15 Uhr

Ein entfallenes Gaufest, finanzielle Entschädigungen und ein Überraschungsausflug in den Skyline Park. Das waren einige der Themen bei der Jahresversammlung des Trachtenvereins „D’Lechtaler“ Seestall.

Eigentlich hätten die Mitglieder allen Grund zum Feiern gehabt. Denn der Verein wurde dieses Jahr 100 Jahre alt. Das aus diesem Anlass geplante Gautrachtenfest entfiel jedoch. So fand am Jubiläumstag lediglich eine Kranzniederlegung statt und im Juli ein Gottesdienst mit kleiner Feier.

Das Gautrachtenfest zum 100. Geburtstag fiel Corona zum Opfer

Erster Vorstand Sebastian Welz bedankte sich beim Festausschuss dennoch für die Arbeit und erklärte, dass weitere Kosten vermieden werden konnten, da die Absage bereits im Januar erfolgte. Wie Kassier Christoph Nieberle erklärte, entschädigte die Staatsregierung den Trachtenverein mit Mitteln aus dem Corona-Hilfspaket zumindest teilweise für die schon angefallenen Auslagen. Da der bisherigen Schriftführer Andreas Bemsel die „Folgen der Pandemie für die Nachwelt festhalten“ wollte, informierte er nicht nur über die wenigen Termine seit November 2019, die stattgefunden haben, sondern auch über die, die wegen Corona abgesagt werden mussten.

Trachtenverein überraschte Kinder mit Nikolausgeschenken und Ausflug in den Skyline Park

Laut dem Bericht der Jugendleiterin Julia Schmalholz, den Franz Rambach verlas, gab es bei den Seestaller Trachtlern seit Anfang 2020 keine Jugendplattlerproben mehr. Die Kinder des Vereins überraschte man aber mit Nikolausgeschenken, einem Familiennachmittag und einem Ausflug in den Skyline Park. Außerdem halfen sie bei der Aktion „Saubere Landschaft“ mit. Der Dritte Fuchstaler Bürgermeister Dr. Walter Reitler informierte über die geplanten Sanierungsarbeiten in der Seestaller Mitte samt der Gemeinschaftshalle. Sehr viele Mitglieder umfasst der neu gewählte Vereinsausschuss.

Der neue Ausschuss des Trachtenvereins wurde benannt

Erster Vorstand bleibt Sebastian Welz, sein Stellvertreter ist künftig Andreas Bemsel. Kassier ist wie bisher Christoph Nieberle, die neue Schriftführerin Marlene Sailer. Vroni Schappele übernimmt die Aufgabe als Jugendleiterin und wird von Franz Rambach und Franziska Bemsel unterstützt. Für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist Simone Winterholler zuständig, Musikwartin bleibt Isabelle Nehrenheim. Inventarverwalterinnen sind weiterhin Eva Maier und Christine Rambach, Brauchtumswartin ist Alexandra Schmalholz. Fähnrich ist Franz Rambach; die Begleiter heißen Peter Rambach und Franz Schmalholz. Florian Schmalholz und Mario Welzmüller springen bei Bedarf ein.

Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung vom Hungerbach-Duo

Lesen Sie auch
##alternative##
Versammlung

Trachtler aus Rückholz: Falkensbergler wieder zusammen

Bestätigt wurden die intern gewählten Ersten und Zweiten Vorplattler Ludwig Rambach und Lukas Gschwill sowie die Erste und die Zweite Dirndlvertreterin Doris Wiedemann und Julia Schmalholz. Das Hungerbach-Duo gestaltete die Versammlung musikalisch.

Hier finden Sie weitere Infos aus Bayern und dem Allgäu.