Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Renaturierung

Wie die Gennach bei Buchloe aus ihrem Korsett befreit wird

Gennach Renaturierung

Die Gennach bei Lindenberg windet sich nach ihrer Renaturierung durch die Landschaft.

Bild: Wasserwirtschaftsamt Kempten

Die Gennach bei Lindenberg windet sich nach ihrer Renaturierung durch die Landschaft.

Bild: Wasserwirtschaftsamt Kempten

Der letzte Abschnitt der Renaturierung der Gennach bei Buchloe hat begonnen. Warum der Freizeitwert dadurch steigt.

01.07.2020 | Stand: 06:15 Uhr

Vergangene Woche haben die Arbeiten zur Renaturierung der Gennach bei Buchloe angefangen. Es ist das vierte Teilstück, „Lindenberg Süd“, und zwar auf 450 Metern in dem Ortsteil, dessen Baubeginn schon Ende vergangenen Jahres war. „Damit wird das letzte Stück von insgesamt 2450 Metern naturnahe Gennachentwicklung umgesetzt“, erklärt Julia König, die im Wasserwirtschaftsamt Kempten für die Gewässerentwicklung der Landkreise Lindau und Ostallgäu sowie der Stadt Kaufbeuren zuständig ist.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat