Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Mini-Unterkünfte auf Wangener Campingplatz

Camping-Häuschen in Iglu-Optik: So wohnt es sich in den Mini-Ferienwohnungen

Iglucamping, Tiny Houses, Tiny House, Camping, Urlaub

Die Mini-Häuschen von „Iglucamping“ fallen auf dem Camping-Platz Röhrenmoos in Wangen optisch aus dem Rahmen. In den kommenden Jahren sollen sie auch andernorts in der Region aufgebaut werden.

Bild: IGLUCAMPING

Die Mini-Häuschen von „Iglucamping“ fallen auf dem Camping-Platz Röhrenmoos in Wangen optisch aus dem Rahmen. In den kommenden Jahren sollen sie auch andernorts in der Region aufgebaut werden.

Bild: IGLUCAMPING

Zwei Allgäuer Unternehmer starten mit kleinen Camping-Häuschen im Iglu-Format in Wangen durch. Die wollen sie nun auch an anderen Standorten im Allgäu anbieten.
23.06.2021 | Stand: 18:30 Uhr

Bislang übernachteten die Gäste auf dem Campingplatz Röhrenmoos in Wangen (Westallgäu) klassisch in Wohnwagen, Wohnmobilen oder im Zelt. Doch seit Kurzem gibt es am Großweiher auch Mini-Unterkünfte in futuristischem Stil. Zehn Holzhäuschen mit einer Fläche von jeweils 13 bis 20 Quadratmeter bieten Platz für bis zu vier Personen. „Iglucamping Allgäu-Bodensee“ nennen die Unternehmer Michael Schittenhelm (32) und Kai Stückmann (50) ihr Konzept, das offenbar den Nerv der Zeit trifft. Seit der Wieder-Eröffnung im Mai nach der Corona-Zwangspause sind die Mini-Häuschen vor allem am Wochenende „sehr gut belegt“, sagt Stückmann. „Da sind frischverliebte Paare genauso darunter wie Familien mit Kindern oder Teilnehmer eines Junggesellen-Abschieds“, beschreibt er die Gäste.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar