Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Zwangspause für Kinos

Colosseum Center klagt gegen "Lockdown Light": So reagieren Allgäuer Kino-Besitzer

Andrea Dietel-Sing ist sich sicher, dass in Kinos ist das Virus nicht weitergetragen worden ist.

Andrea Dietel-Sing ist sich sicher, dass in Kinos ist das Virus nicht weitergetragen worden ist.

Bild: Ralf Lienert

Andrea Dietel-Sing ist sich sicher, dass in Kinos ist das Virus nicht weitergetragen worden ist.

Bild: Ralf Lienert

Die Familie Dietel-Sing vom Kemptener Colosseum hat Klage gegen den Lockdown eingereicht. Betreiber weiterer Allgäuer Filmtheater sind ebenfalls wütend.
06.11.2020 | Stand: 21:11 Uhr

Dem Kemptener Kinobetreiber reicht’s: Die Familie Dietel-Sing möchte sich nicht mit der staatlich verordneten Schließung ihres Colosseum-Centers sowie ihres nebenan liegenden Restaurants „Starlet“ abfinden. Sie wehrt sich mit einem ungewöhnlichen Mittel: Sie hat eine Popularklage beim Bayerischen Verfassungsgerichtshof in München gegen mehrere Bestimmungen des aktuellen Lockdowns eingereicht. „Die Maßnahme erscheint uns vollkommen willkürlich“, lautet die Begründung von Geschäftsführerin Andrea Dietel-Sing.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat