Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Corona-Folgen

Das lange Warten der Long-Covid-Patienten im Allgäu

Einem Corona-Patient wird in einer Rehaklinik die Lungenfunktion gemessen. Viele Erkrankte leiden auch mehrere Wochen nach der Infektion immer noch an den Folgen wie Atemnot, körperlicher Schwäche oder Konzentrationsstörungen.

Einem Corona-Patient wird in einer Rehaklinik die Lungenfunktion gemessen. Viele Erkrankte leiden auch mehrere Wochen nach der Infektion immer noch an den Folgen wie Atemnot, körperlicher Schwäche oder Konzentrationsstörungen.

Bild: Uwe Anspach, dpa (Symbolbild)

Einem Corona-Patient wird in einer Rehaklinik die Lungenfunktion gemessen. Viele Erkrankte leiden auch mehrere Wochen nach der Infektion immer noch an den Folgen wie Atemnot, körperlicher Schwäche oder Konzentrationsstörungen.

Bild: Uwe Anspach, dpa (Symbolbild)

Behandlungsplätze sind rar. Während eine Klinik auf „ganzheitlichen Ansatz“ setzt, stehen bei anderen Einzelprojekte im Fokus. Patient schwört auf Kältekammer.
12.06.2022 | Stand: 18:40 Uhr

Nicht nur die aktuell wieder steigenden Corona-Zahlen beschäftigen viele Menschen, sondern auch die Langzeitfolgen des Virus. Patienten, die unter dem sogenannten Long-Covid leiden, müssen oft lange auf einen Therapieplatz warten – auch im Allgäu.