Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Eishockey

Der ESV Kaufbeuren ist zurück in der Krise

ESVK - Frankfurt

Bastian Kucis im Tor der Frankfurter Löwen bot in seiner Heimatstadt Kaufbeuren eine starke Leistung, hatte aber auch von den harmlosen ESVK-Angreifern (rechts Sami Blomqvist) nicht viel zu befürchten.

Bild: Mathias Wild

Bastian Kucis im Tor der Frankfurter Löwen bot in seiner Heimatstadt Kaufbeuren eine starke Leistung, hatte aber auch von den harmlosen ESVK-Angreifern (rechts Sami Blomqvist) nicht viel zu befürchten.

Bild: Mathias Wild

Beim Debüt von Benedikt Hötzinger glänzt ein anderer Kaufbeurer Goalie: Bastian Kucis bei Frankfurt. Der ESVK sucht nach Antworten auf die dritte Niederlage.
19.02.2021 | Stand: 19:00 Uhr

So hatte sich Bastian Kucis seine abermalige Rückkehr zu seinem Ausbildungsverein ESV Kaufbeuren vorgestellt: Im Tor der Löwen Frankfurt wehrte der 23-jährige Eishockey-Torhüter am Donnerstagabend rund 96 Prozent der Schüsse ab und trug somit nicht unwesentlich zum Sieg der Hessen bei, wenngleich er kaum über die Maßen gefordert war. Während Kucis hinten dichtmachte, arbeiteten die Feldspieler gut nach vorne: Beim Gegner des ESV Kaufbeuren lief es an diesem Abend über alle Reihen verteilt wie am Schnürchen. Am Ende siegten die Löwen mit 7:1, für den ESVK war es in der DEL 2 Pleite Nummer drei in Serie.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat