Ärzte, Apotheken, Testzentren

Diese Stellen im Landkreis Lindau bieten Schnelltests an

Im Landkreis Lindau werden an unterschiedlichen Stellen Schnelltests angeboten.

Im Landkreis Lindau werden an unterschiedlichen Stellen Schnelltests angeboten.

Bild: Marijan Murat, dpa (Symbolbild)

Im Landkreis Lindau werden an unterschiedlichen Stellen Schnelltests angeboten.

Bild: Marijan Murat, dpa (Symbolbild)

Im Westallgäu gibt es unterschiedliche Anlaufstellen wie Apotheken und Hausärzte für Antigen-Tests. Eine Übersicht, wo Schnelltests zu bekommen sind.
11.04.2021 | Stand: 06:32 Uhr

Ob beim Besuch im Altenheim, beim Grenzübertritt oder in Schulen: In vielen Bereichen ist es mittlerweile erforderlich, einen negativen Corona-Test vorzuweisen. Im Landkreis Lindau bieten Apotheken, Arztpraxen, das Bayerische Rote Kreuz, Testzentren sowie die Stadt Lindau Antigen-Schnelltests an. An welche Stellen sich Testinteressierte wenden können, zeigt ein Überblick des Landratsamtes Lindau:

  • Apotheken: Viele Apotheken bieten im Landkreis Lindau Antigen-Schnelltests an. Interessierte müssen sich gegebenenfalls telefonisch voranmelden.
    Raphael-Apotheke in Lindenberg (0 83 81) 9 22 00, Marien-Apotheke in Heimenkirch (0 83 81) 14 69, Marien-Apotheke in Scheidegg ((0 83 81) 94 01 01), Hummelsche Apotheke in Weiler-Simmerberg (0 83 87) 10 43, Post-Apotheke in Weiler-Simmerberg (0 83 87) 83 83, Hirsch-Apotheke in Lindau (0 83 82) 58 14, Steig-Apotheke in Lindau (0 83 82) 7 39 62, Apotheke im alten Bahnhof in Lindau-Oberreitnau (0 83 82) 27 53 12, Jakobus-Apotheke in Nonnenhorn (0 83 82) 84 51.
  • Arztpraxen: Zahlreiche Hausärzte im Landkreis bieten Schnelltests auf Nachfrage an. Interessierte Patienten sollten telefonisch bei ihrem Arzt anfragen, ob Schnelltests durchgeführt werden und gegebenenfalls einen Termin vereinbaren. Das Landratsamt Lindau hat folgende Ärztinnen und Ärzte mit Schnelltests verzeichnet:
    Dr. Wolfgang Pfeffer in Lindenberg (0 83 81) 92 64 00, Gemeinschaftspraxis Dr. J. Lipinski, Dr. K. Mende, Dr. S. Kirtscher, Dr. R. Eitel-Schmid in Lindenberg (0 83 81) 12 22, Dr. Wolfgang Häussler in Weiler (0 83 87) 9 91 00, Dr. Hans-Peter Keller in Heimenkirch (0 83 81) 22 06, Dr. Martin Horn in Sigmarszell (0 83 89) 92 13 17, Dr. Thomas Fischer in Lindau (0 83 82 40 94 68, Dr. Angelika Gottschlich in Lindau (0 83 82) 33 70, Dr. Hans-Joachim Hesseln in Lindau (0 83 82) 7 94 86, Dr. Josef Ott in Lindau (0 83 82) 94 52 22, Dr. Irmgard Parys in Lindau (0 83 82) 37 92, Dr. Daniel Predel in Lindau (0 83 82) 7 33 27, Dr. Sebastian Spier in Lindau (0 83 82) 57 59, Dr. Harald Tegtmeyer-Metzdorf in Lindau (0 83 82) 65 66, Dr. Rainer Wölfle in Lindau (0 83 82) 51 15, Dr. Thorsten Huber in Nonnenhorn (0 83 82) 83 66).
  • Bayerisches Rotes Kreuz: Auch das Bayerische Rote Kreuz bietet Schnelltests an. Eine Anmeldung ist erforderlich und zwar im Internet unter www.brk-lindau.de oder unter der Telefonnummer (0 83 82) 2 77 00. Die Nummer ist von Montag bis Donnerstag von 8 bis 12 Uhr sowie von 13 bis 17 Uhr zu erreichen sowie freitags von 8 bis 12 Uhr. Beim BRK in Lindenberg wird auf dem Parkplatz der Rotkreuzklinik dienstags von 18 bis 20 Uhr getestet und samstags von 10 bis 14 Uhr. In Lindau werden im Rotkreuz-Haus, Rotkreuzplatz 1, dienstags und donnerstags jeweils von 18 bis 20 Uhr Schnelltests durchgeführt.
  • Testzentrum: Im Testzentrum in Lindau werden seit Kurzem Antigen-Schnelltests angeboten. Die Testzeiten sind Montag bis Freitag von 19 bis 20 Uhr, Samstag von 14 bis 16.30 Uhr und Sonntag von 12 bis 15 Uhr. Eine Terminvereinbarung ist notwendig. Sie erfolgt online über den Link: www.cov19screening.de.
  • Stadt Lindau: Die Stadt Lindau bietet immer samstags auf der Lindauer Insel die Möglichkeit von kostenlosen Antigen-Schnelltests. Das Testzentrum am Wochenmarkt (Therese-von-Bayern-Platz) ist samstags von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Eine Terminanmeldung ist nicht notwendig.
Aktuelle Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie in unserem Newsblog.