Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Pandemie-Diskussion

Allgäuer Politiker und Friseur diskutieren:  „Wenn 2G richtig ist, muss es überall gelten“

Kempten Bei Freunden

Auch wenn es auf dem Bild anders wirkt: Politiker Stephan Thomae (links) und Friseurmeister Christoph Filser diskutierten auf Einladung unserer Redaktion ausschließlich mit Worten über die Corona-Pandemie. Beide sind dreifach geimpft und testen sich täglich selbst.

Bild: Ralf Lienert

Auch wenn es auf dem Bild anders wirkt: Politiker Stephan Thomae (links) und Friseurmeister Christoph Filser diskutierten auf Einladung unserer Redaktion ausschließlich mit Worten über die Corona-Pandemie. Beide sind dreifach geimpft und testen sich täglich selbst.

Bild: Ralf Lienert

Ein Friseurmeister fordert einen Ausgleich, weil seine Branche „als Druckmittel genutzt wird“. FDP-Politiker Thomae widerspricht nicht – aber bei anderem Punkt.
26.12.2021 | Stand: 18:01 Uhr

Wie kommen Menschen und Unternehmen sicher durch die Pandemie? Darüber wird seit fast zwei Jahren gerungen. Und auch diese zwei ringen darum – mit sich und nun zum ersten Mal im Gespräch miteinander: Friseurmeister Christoph Filser betreibt mehrere Salons in Kempten. Mit emotionalen Videos, in denen er Hilfe für seine Branche fordert, erreicht er auf Social-Media-Plattformen viel Aufmerksamkeit. Stephan Thomae ist Parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Fraktion im Bundestag.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.