Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Krieg in Afghanistan

Ein Allgäuer berichtet: „Es herrscht tödliche Stille“

Gastronom Aziz Rahimi aus Leutkirch

Der Leutkircher Gastronom Aziz Rahimi steht in engem Kontakt mit seiner Familie in der afghanischen Stadt Herat.

Bild: Matthias Becker

Der Leutkircher Gastronom Aziz Rahimi steht in engem Kontakt mit seiner Familie in der afghanischen Stadt Herat.

Bild: Matthias Becker

Die Familie von Aziz Rahimi lebt in Afghanistan. Ihre Heimatstadt ist vor wenigen Tagen von den Taliban eingenommen worden. Wie das ihren Alltag verändert.
17.08.2021 | Stand: 05:45 Uhr

„Wir telefonieren und schreiben mehrmals täglich, sind so oft wie möglich in Kontakt“, sagt Aziz Rahimi. Der 56-Jährige wohnt seit 35 Jahren in Deutschland und betreibt in Leutkirch ein Restaurant, in dem afghanische und persische Gerichte auf der Speisekarte stehen. Große Teile seiner Familie leben allerdings in Herat. Die Stadt im Westen von Afghanistan ist vor wenigen Tagen von den Taliban eingenommen worden – mit weitreichenden Konsequenzen. Mehr zur Lage auch im Newsblog der Allgäuer Zeitung.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar