Dr. Jörg Gabler feiert 90. Geburtstag

Ein Obergünzburger ist der wohl älteste Bankier der Welt

Dr. Jörg Gabler aus Obergünzburg ist der wohl älteste aktive Bankier der Welt. Am Dienstag feiert er seinen 90. Geburtstag. An seinem alten Banktisch zeigt er, wie früher mit „klingender Münze“ bezahlt wurde.

Dr. Jörg Gabler aus Obergünzburg ist der wohl älteste aktive Bankier der Welt. Am Dienstag feiert er seinen 90. Geburtstag. An seinem alten Banktisch zeigt er, wie früher mit „klingender Münze“ bezahlt wurde.

Bild: Ralf Lienert

Dr. Jörg Gabler aus Obergünzburg ist der wohl älteste aktive Bankier der Welt. Am Dienstag feiert er seinen 90. Geburtstag. An seinem alten Banktisch zeigt er, wie früher mit „klingender Münze“ bezahlt wurde.

Bild: Ralf Lienert

Der Allgäuer Banker geht noch jeden Tag ins Geschäft und kennt alle Kunden. Wer ihm besonders am Herzen liegt und was das Erfolgsgeheimnis der Bank ist
25.01.2021 | Stand: 18:56 Uhr

Dr. Jörg Gabler aus Obergünzburg feiert am heutigen Dienstag seinen 90. Geburtstag. Der Chef der Gabler-Saliter Bankgeschäfts AG ist der wohl älteste aktive Bankier der Welt. Der Jubilar sagt über die Quelle seiner Kraft: „Es sind die Kunden. Mit ihren Lebensgeschichten halten Sie mich jung.“

Gabler ist noch immer täglich in der Bank und versucht, jeden Kunden mindestens einmal persönlich zu treffen. Für den gebürtigen Obergünzburger gilt unverändert: „Am Ende sorgen nur die Menschen dafür, ob ein Geschäft erfolgreich ist oder nicht.“

Kreditinstitut seit Jahrhunderten erfolgreich

Besonders liegt dem Grandseigneur der Bank die Begleitung der landwirtschaftlichen Kunden am Herzen. Hier kann er mit seiner jahrzehntelangen Erfahrung in Land- und Forstwirtschaft mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Heute gehört die Gabler-Saliter Bankgeschäft AG zu den elf unabhängigen und inhabergeführten Privatbanken Deutschlands und die Familie Gabler zu den wenigen, die sich über drei Jahrhunderte erfolgreich am Markt behaupteten.

Gabler schloss 1953 sein Studium als Diplom-Kaufmann ab, 1955 promovierte er und stieg 1957 ins Bankgeschäft ein. 1958 heiratete er und sein Sohn Stefan kam auf die Welt. Im Mittelpunkt seiner unternehmerischen und vielfältigen ehrenamtlichen Aufgaben steht die Bank, wo er 1971 zum persönlich haftenden Gesellschafter ernannt wurde. Nach dem Rechtsformwechsel zur AG wurde er vor fünf Jahren Vorstand des 1828 gegründeten Hauses.

Lesen Sie auch
Dr. Gabler & Töpfer
Dietmannsried

Langjährigen Chef verabschiedet

Von 1977 bis 2012 war er Geschäftsführer des Allgäuer Babynahrungsherstellers Töpfer in Dietmannsried. Er steigerte den Umsatz von 14 auf 38 Millionen Euro und die Zahl der Mitarbeiter von 88 auf 161. Das Unternehmen wird heute von seiner Tochter Susanna geführt.

Worauf sich die Bank spezialisiert hat

Mit 222 Millionen Euro Bilanzsumme und 4 200 Kunden spielt die Gabler-Saliter Bankgeschäft AG im Konzert der Großbanken bewusst nur eine kleine Rolle. Sie ist spezialisiert auf anspruchsvolles Kreditgeschäft mit vermögenden Investoren. Anfang Januar 2021 wurde ein Büro in Pforzheim eröffnet. Im Vorstand sitzt auch Gablers Sohn Stefan und Enkel Fritz ist im Finanzierungs- und Immobilienmanagement.

Zum langfristigen wirtschaftlichen Erfolg der Obergünzburger Privatbank sagt Dr. Jörg Gabler: „Wir haben von den meisten spekulativen Unternehmungen die Finger gelassen und auf einige kurzfristige Gewinne bewusst verzichtet. Der Grund und Boden, die lokal verwurzelten Firmen und die Reserven in Edelmetallen haben jeden Sturm überdauert.“ Und er fügt hinzu: „Als die Finanzwelt 2001 und 2009 bebte, wandten sich besonders viele Bürger an uns.“