Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Einkaufen im Allgäu

Allgäuer Einzelhändler blicken auf ein "verrücktes Jahr" 2021 zurück

Modehaus Stammel Buchloe

Auch im Textilhaus Stammel in Buchloe gilt die 2G-Regel mittlerweile nicht mehr. Geschäftsführer Niko Stammel (links) blickt auf ein Jahr mit Höhen und Tiefen zurück.

Bild: Mathias Wild

Auch im Textilhaus Stammel in Buchloe gilt die 2G-Regel mittlerweile nicht mehr. Geschäftsführer Niko Stammel (links) blickt auf ein Jahr mit Höhen und Tiefen zurück.

Bild: Mathias Wild

2021 war für die Händler im Allgäu ein Auf und Ab. Die Unsicherheit ist groß. Warum auch für regionale Läden der Online-Auftritt immer wichtiger wird.
07.01.2022 | Stand: 19:30 Uhr

Der Einzelhandel in Deutschland hat im Jahr 2021 nach einer Schätzung des Statistischen Bundesamtes einen neuen Rekordumsatz erwirtschaftet. Ausschlaggebend dafür war allerdings vor allem der starke Online-Handel. Die Geschäfte in den Innenstädten dagegen hatten oft mit den Corona-Einschränkungen zu kämpfen. Diese bekamen auch die Allgäuer Händler zu spüren. Die Unsicherheit, wie es im neuen Jahr weitergeht, macht ihnen zu schaffen – dennoch blicken sie meist positiv in die Zukunft.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar