Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Corona in Schulen

Ermöglichen Luftfilter Präsenz-Unterricht nach den Ferien?

Füssen Mittelschule

An der Anton-Sturm-Mittelschule in Füssen stehen bereits mobile Luftreiniger in den Klassenzimmern. Das ist im Allgäu jedoch die Ausnahme.

Bild: Ralf Lienert

An der Anton-Sturm-Mittelschule in Füssen stehen bereits mobile Luftreiniger in den Klassenzimmern. Das ist im Allgäu jedoch die Ausnahme.

Bild: Ralf Lienert

Das Kultusministerium hält sich mit einer Aussage zu Luftfiltern in Klassenzimmern zurück. Wie ein Virologe und ein Allgäuer Fachmann die Geräte beurteilen.
10.07.2021 | Stand: 14:09 Uhr

Können Luftfilter dafür sorgen, dass nach den Sommerferien alle Klassen in Präsenz unterrichtet werden? Nicht nur viele Eltern, die sonst ab September wieder das Homeschooling ihrer Kinder organisieren müssten, wünschen sich darauf eine klare Antwort. Die gibt es vom bayerischen Kultusministerium bisher aber nicht. Ein Sprecher sagt: Luftfilter seien eine Maßnahme, um Präsenz-Unterricht – „als effektivste Art des Lernens“ – anbieten zu können. Aber eben nicht die einzige. Eine hohe Impfquote in der Gesamtbevölkerung und die bewährten Hygiene-Maßnahmen inklusive regelmäßiger Tests seien ebenso entscheidend, damit keine Schüler mehr zuhause bleiben müssen. „Die konkrete Ausgestaltung des Unterrichtsbetriebs bleibt vom aktuellen Infektionsgeschehen abhängig“, sagt der Sprecher.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat