Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Rauschmittel im Allgäu

Wie viel Cannabis verträgt das Allgäu?

Canabis Verkauf

Eine kontrollierte Abgabe von Cannabis in lizenzierten Läden plant die neue Bundesregierung. Das sorgt auch im Allgäu für Diskussionen.

Bild: Ralf Lienert (Symbolbild)

Eine kontrollierte Abgabe von Cannabis in lizenzierten Läden plant die neue Bundesregierung. Das sorgt auch im Allgäu für Diskussionen.

Bild: Ralf Lienert (Symbolbild)

Die neue Bundesregierung ist für eine Legalisierung von Cannabis. Was ein Polizist, Ärzte, eine Drogenberaterin und ein Hanf-Aktivist aus dem Allgäu dazu sagen.
28.12.2021 | Stand: 18:58 Uhr

Die einen freuen sich darauf, legal einen Joint zu rauchen. Andere warnen eindringlich davor. In Deutschland ist der Streit ums Kiffen neu entbrannt. Grund sind die Pläne der Ampel-Koalition: „Wir führen die kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene zu Genusszwecken in lizenzierten Geschäften ein“, schreiben SPD, Grüne und FDP in ihrem Koalitionsvertrag. Dadurch werde die „Weitergabe verunreinigter Substanzen verhindert und der Jugendschutz gewährleistet“. Unsere Redaktion gibt verschiedene Meinungen aus dem Allgäu wieder:

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.