Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kinderkliniken in Not

"Es muss an Betten gespart werden": Fachkräftemangel trifft Kinderkliniken hart

Kinderkliniken versorgen nicht nur Säuglinge, sondern auch Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren.

Kinderkliniken versorgen nicht nur Säuglinge, sondern auch Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren.

Bild: Marijan Murat, dpa (Symbolbild)

Kinderkliniken versorgen nicht nur Säuglinge, sondern auch Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren.

Bild: Marijan Murat, dpa (Symbolbild)

Der Fachkräftemangel trifft Kinderkliniken hart. Denn für die Versorgung der Kleinsten braucht es vor allem eine Ressource: Zeit.
18.11.2022 | Stand: 12:40 Uhr

Seit Langem ist die Lage der bayerischen Krankenhäuser angespannt. Davon betroffen sind zunehmend auch die kleinsten Patienten: „Kinderkliniken sind maßlos unterfinanziert“, sagt ein Sprecher der Bayerischen Krankenhausgesellschaft. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) will dagegen steuern. Doch ist die Situation auch im Allgäu derart dramatisch?