Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Fußball-Regionalliga

Beim 0:4 des FCM stehen die Torhüter im Fokus

FCM-Torwart Mustafa Özhitay (hier fängt er Christopher Scott ab) verhinderte beim 0:4 gegen den FC Bayern München II weitere Gegentore.

FCM-Torwart Mustafa Özhitay (hier fängt er Christopher Scott ab) verhinderte beim 0:4 gegen den FC Bayern München II weitere Gegentore.

Bild: Siegfried Rebhan

FCM-Torwart Mustafa Özhitay (hier fängt er Christopher Scott ab) verhinderte beim 0:4 gegen den FC Bayern München II weitere Gegentore.

Bild: Siegfried Rebhan

Der FC Memmingen kassiert gegen die Amateure des FC Bayern München vier Gegentore. Wie Mustafa Özhitay und Jakob Mayer die Partie erlebt haben.
04.08.2021 | Stand: 12:09 Uhr

Wenn der Torwart der beste Mann auf dem Platz ist, dann bedeutet das für eine Mannschaft oft nichts Gutes, was den Ausgang eines Fußballspiels angeht. So auch in diesem Fall. Bei der 0:4 (0:3)-Niederlage des FC Memmingen gegen Regionalliga-Spitzenreiter FC Bayern München II war FCM-Torwart Mustafa Özhitay mit seinen Paraden und Rettungsaktionen maßgeblich dafür verantwortlich, dass die Niederlage gegen die zweite Mannschaft des deutschen Rekordmeisters nicht noch höher ausfiel.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar