Schwangau

Feldmaus unter Autoknacker-Verdacht

Große Angst vor kleinen Tieren........... braucht man bei dieser kleinen Feldmaus nicht zu haben .Aber einen gesunden Appetit hat der lustige Geselle schon, jedenfalls hat er haufenweise Sonnenblumenkerne gesammelt. Rechnet er mit einem strengen Winter , oder aber das spielen der Schlossgespenstes macht so hungrig. Die kleine Feldmaus ist nämlich auf dem  Schlossgarten in Bad Grönenbach zu Hause

 

 

Foto: Eddi Nothelfer

Ein Feldmaus hat in Schwangau für Furore gesorgt.

Bild: Eddi Nothelfer (Symbolfoto)

Ein Feldmaus hat in Schwangau für Furore gesorgt.

Bild: Eddi Nothelfer (Symbolfoto)

Eine kleine Maus hat in Schwangau für großes Aufsehen gesorgt. Ein Urlauber hielt sie für einen Autoknacker und rief die Polizei. Was dann passierte.

dpa
26.06.2020 | Stand: 17:51 Uhr

Eine verirrte Feldmaus hat in Schwangau im Landkreis Ostallgäu einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst. Einem Urlauber waren in der Nacht zu Freitag Geräusche aufgefallen, die ihn an Säge- oder Schmirgelarbeiten erinnerten. Er vermutete einen Autoeinbruch, wie die Polizei mitteilte.

Mehrere Streifen alarmiert 

Mehrere Streifen wurden alarmiert. Die Beamten ertappten den Verdächtigen auf frischer Tat: Eine kleine Feldmaus war durch einen Gully in den darunterliegenden Sickerkasten gefallen und versuchte, sich zu befreien.

Die Polizisten hätten das Tier aus seiner misslichen Lage gerettet, "eindringlich belehrt und in einem angrenzenden Feld in Freiheit entlassen". 

Diese tierischen Geschichten aus dem Allgäu könnte Sie auch interessieren: