Unterallgäu

Feuer in Dirlewang: 80.000 Euro Sachschaden bei Hausbrand

Feuerwehr Symbolbild

Zu einem Brand in Dirlewang im Unterallgäu musste die Feuerwehr am Montagnachmittag ausrücken.

Bild: Julian Leitenstorfer (Symbolfoto)

Zu einem Brand in Dirlewang im Unterallgäu musste die Feuerwehr am Montagnachmittag ausrücken.

Bild: Julian Leitenstorfer (Symbolfoto)

In Dirlewang im Unterallgäu geriet am Montagnachmittag ein Zimmer eines Zweifamilien-Hauses in Brand. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden ist aber hoch.

08.06.2020 | Stand: 20:47 Uhr

Bei Eintreffen der Feuerwehr Dirlewang befand sich laut Polizei bereits ein Zimmer des Zweifamilien-Hauses in Brand.

Die rund 30 Einsatzkräfte der Feuerwehren Dirlewang und Mindelheim konnten aber verhindern, dass die Flammen auf andere Wohnräume übergriffen. Das Feuer wurde gelöscht, niemand wurde verletzt.

Derzeit geht die Polizei von einem technischen Defekt als Brandursache aus. Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Kripo Memmingen. Der Schaden an dem Haus wird laut Polizei auf rund 80.000 Euro geschätzt.