Forggensee & Schiffe in Füssen

Forggensee im Allgäu: Schiffe fahren 2021 - alle Infos zu Fahrplan, Tickets, Corona im Überblick

Schiff fahren auf dem Forggensee: Ab 21. Juni 2021 heißt es Leinen los auf dem größten See im Allgäu. Diesen Termin teilte die Forggensee-Schiffahrt mit.

Schiff fahren auf dem Forggensee: Ab 21. Juni 2021 heißt es Leinen los auf dem größten See im Allgäu. Diesen Termin teilte die Forggensee-Schiffahrt mit.

Bild: Benedikt Siegert

Schiff fahren auf dem Forggensee: Ab 21. Juni 2021 heißt es Leinen los auf dem größten See im Allgäu. Diesen Termin teilte die Forggensee-Schiffahrt mit.

Bild: Benedikt Siegert

Auf dem Forggensee im Allgäu mit dem Schiff fahren: Das soll 2021 ab dem 1. Juni möglich sein, teilt die Forggenseeschiffahrt mit. Infos zu Zeiten & Kosten.
21.07.2021 | Stand: 08:32 Uhr

Update, 21. Juli: Forggenseeschifffahrt: Telefonische Vorreservierung ist derzeit nicht möglich

Der Forggensee hatte nach dem Starkregen vergangene Woche zwar viel Wasser. Doch die Schiffe am Forggensee fahren derzeit. Wichtig Info der Forggenseeschifffahrt: Eine telefonische Vorreservierung ist wegen der Corona-Pandemie nicht möglich. "Bitte kommen Sie zum Bootshafen/Parkplatz P7 und registrieren Sie sich als erstes an unserem Infopoint. Am besten laden Sie sich bereits im Vorfeld die Luca-App auf Ihr Smartphone und erfassen hier Ihre notwendigen persönlichen Daten für eine mögliche Kontaktnachverfolgung", empfehlen die Betreiber der Forggenseeschifffahrt. Seit 7. Juni 2021 sind die Schiffe unterwegs.

Hier lesen Sie den Ursprungstext zur Forggenseeschifffahrt:

Forggensee und Schloss Neuschwanstein: Diese Kombination ist für Urlauber, aber auch für Einheimische unschlagbar. Bei einer Fahrt mit den Schiffen der Forggensee-Schifffahrt ab Füssen lässt sich das Märchenschloss von König Ludwig II sowie das Festspielhaus Neuschwanstein vom Wasser aus bestaunen. 2021 soll es ab 1. Juni wieder mit der Schifffahrt auf dem Forggensee los gehen.

    • Doch wann fahren die Schiffe auf dem Forggensee?

    • Wie wirkt sich die Corona-Pandemie auf die Forggensee-Schifffahrt aus?

    • Was kostet eine Fahrt mit dem Boot?

    • Wie lange dauert eine Schifffahrt auf dem Forggensee?

    • Kann man ein Boot auf dem Forggensee mieten?

    • Fahren die Schiffe auf dem Forggensee auch im Winter?

Alle Antworten und Infos zur Forggensee-Schifffahrt lesen Sie in diesem Artikel.

Saisonstart der Forggensee Schifffahrt
Saisonstart der Forggensee Schifffahrt
Bild: Benedikt Siegert

Lesen Sie auch
##alternative##
Parkplätze am Forggensee

Wo kann ich am Forggensee parken? Parkplätze, Kosten, und Infos

Bayern ist für seine herrliche Seen bekannt. Sie laden nicht nur zum Baden, Spazieren und Verweilen ein, sondern auch zu Bootsfahrten. Die bayerische Seen-Schifffahrt befördert Gäste auf folgenden Seen:

  • Königsee
  • Tegernsee
  • Starnberger See
  • Ammersee

Am Forggensee dagegen betreibt die städtische Forggenseeschiffahrt, ein Eigenbetrieb der Stadt Füssen, die Touren. Seit 1955 ist die Forggenseeschifffahrt in Betrieb. Der See in seiner heutigen Form wurde 1954 fertiggestellt. Er ist mit einer Fläche von 15 Quadratkilometern der größte Stausee in Deutschland. Vom Wasser aus hat man einen wunderbaren Blick auf die Berge des Ammergebirges, Schloss Neuschwanstein und die Stadt Füssen. Eine Besonderheit des Forggensees: Er ist im Winter leer und erst im Sommer voll. Das bedeutet: Im Winter fahren keine Schiffe auf dem Forggensee!

(Lesen Sie auch: Schiffskapitän wechselt von der Spree an den Forggensee)

Schiffe auf dem Forggensee fahren 2021 ab dem 1. Juni. Es gibt eine Große Rundfahrt im Linienverkehr sowie eine Kleine Rundfahrt. Im Einsatz sind die MS Füssen sowie die MS Allgäu. Die Forggensee-Schiffahrt weist darauf hin, dass wegen der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Hygienevorschriften, die Rundfahrten vorerst nur in Füssen starten und enden! "Es können keine weiteren Anlegestellen angefahren werden!!! Bitte registrieren Sie sich zeitig vor der Abfahrt auf dem Parkplatz P7 am Bootshafen", teilt das Unternehmen mit.

Es hat eine aktuelle Infohotline eingerichtet. Telefon: 08362/3002 950

Forggensee-Schiffahrt: So sieht es in der "Schaltzentale" von Kapitän Dirk Schranz auf der MS Füssen aus.
Forggensee-Schiffahrt: So sieht es in der "Schaltzentale" von Kapitän Dirk Schranz auf der MS Füssen aus.
Bild: Benedikt Siegert
  • Große Rundfahrt auf dem Forggensee im Linienverkehr
  • Start: Füssen (am Bootshafen)

  • Etappenziel: Roßhaupten (Staumauer)

  • Ende: Füssen (am Bootshafen)

  • Dauer: 1,5 Stunden

  • 4 Rundfahrten täglich (ab 10 Uhr) vom 1. Juni bis 4. Oktober

  • Abfahrtzeiten (Füssen): 10 Uhr, 12, Uhr, 14 Uhr, 16 Uhr

  • Ankunft Etappenziel (Roßhaupten): 10.45 Uhr, 12.45 Uhr, 14.45 Uhr, 16.45 Uhr

  • Ankunftzeiten (Füssen): 11.30 Uhr, 13.30 Uhr, 15.30 Uhr, 17.30 Uhr

  • 3 Rundfahrten täglich (ab 10 Uhr) vom 5. Oktober bis 14. Oktober.

  • Kosten: 13 Euro Erwachsene, 6,50 Euro Kinder (4-14 Jahre), 3 Euro Hunde, 2 Euro Fahrrad. Familienkarte (Eltern/Großeltern und ab zwei eigene Kinder): 33 Euro. Es gibt auch die Möglichkeit, das auf der großen Rundfahrt eingesetzte Schiff MS Füssen zu chartern. Weitere Infos dazu erhalten SIe hier.
    Das Schiff MS Allgäu auf dem Forggensee: Im Hintergrund Schloss Neuschwanstein.
    Das Schiff MS Allgäu auf dem Forggensee: Im Hintergrund Schloss Neuschwanstein.
    Bild: Ralf Lienert

  • Kleine Rundfahrt auf dem Forggensee
  • Start: Füssen (Bootshafen)

  • Dauer: 1,5 Stunden im südlichen Forggenseebereich

  • 5 Rundfahrten täglich vom 1. Juni bis zum 15. Oktober

  • Abfahrtszeiten (Füssen): 10.30 Uhr, 11.50 Uhr, 13.20 Uhr, 14.40 Uhr, 16.00 Uhr

  • Etappenziel Brunnen: 10.50 Uhr, 12.10 Uhr, 13.40 Uhr, 15.00 Uhr, 16.20 Uhr.

  • Ankunft (Füssen): 11.30 Uhr, 12.50 Uhr, 14.20 Uhr, 15.40 Uhr, 17.00 Uhr

  • Kosten: 9 Euro Erwachsene, 4,50 Kinder (4-14 Jahre), 3 Euro Hunde, 2 Euro Fahrrad. Familienkarte (Eltern/Großeltern und ab zwei eigene Kinder): 23 Euro. Es gibt auch die Möglichkeit, das auf der kleinen Rundfahrt eingesetzte Schiff MS Allgäu zu chartern. Weitere Infos dazu erhalten SIe hier.
(Lesen Sie auch: Schifffahrt auf dem Forggensee: Kapitän geht in Ruhestand: Dreimal um die Erde geschippert)
Der Forggensee im Ostallgäu ist der größte Stausee Deutschlands.
Der Forggensee im Ostallgäu ist der größte Stausee Deutschlands.
Bild: Benedikt Siegert (Archivbild)

Diese Schiffe fahren auf dem Forggensee:

Große Rundfahrt: MS Füssen

  • gebaut: Lux-Werft, Mondorf/Bonn
  • Baujahr: 1994
  • Antrieb: Schottel Ruderpropeller
  • Geschwindigkeit: 22 Km/h, 12 Kn.
  • Länge: 38 m
  • Breite: 7,80 m
  • Tiefgang: 1,30 m
  • Höhe über Wasser: 10,85 m
  • Sitzplätze: Innen 220, Außen 180

  • Besatzung: 1 Schiffsführer, 1 Matrose, 3 Servicekräfte

Kleine Rundfahrt: MS Allgäu

  • gebaut: Lux-Werft, Mondorf/Bonn
  • Baujahr: 1980

  • Leistung: Deutz BF 6M 182 kW (248 PS) Bauj. 2012

  • Geschwindigkeit: 20 Km/h, 11 Kn.

  • Länge: 26 m

  • Breite: 6 m

  • Tiefgang: 0,80 m

  • Höhe über Wasser: 6 m

  • Sitzplätze: Innen 80, Außen 110 davon 60 Überdacht

  • Besatzung: 1 Schiffsführer, 1 Matrose

Diese Städte und Gemeinden liegen am Forggensee:

  • Füssen
  • Schwangau
  • Roßhaupten
  • Rieden
  • Halblech (Illasbergseee)

Lesen Sie auch: Bilanz 2020: Verlust bei der Forggensee Schifffahrt geht wegen Corona in die Hunderttausende