Gerichtsverhandlung zum Fischertag

Frauen beim Fischertag Memmingen: Berufungs-Prozess am Landgericht startet

Fischertag 2015

Fischertag in Memmingen: Beim traditionellen Ausfischen des Stadtbachs durften bislang nur Männer mitmachen. Eine Frau hatte dagegen geklagt, jetzt wird vor dem Landgericht Memmingen verhandelt.

Bild: Ralf Lienert (Archivfoto)

Fischertag in Memmingen: Beim traditionellen Ausfischen des Stadtbachs durften bislang nur Männer mitmachen. Eine Frau hatte dagegen geklagt, jetzt wird vor dem Landgericht Memmingen verhandelt.

Bild: Ralf Lienert (Archivfoto)

Eine Klägerin will, dass Frauen beim Fischertag Memmingen mitfischen und bekam vor Gericht Recht. Der Fischertagsverein legte Berufung ein, nun wird verhandelt.
19.06.2021 | Stand: 08:23 Uhr

Dürfen Frauen beim jährlichen Fischertag den Memminger Stadtbach mit ausfischen? Der juristische Streit darüber geht am Mittwoch in die nächste Runde. Bisher durften laut Satzung des veranstaltenden Fischertagsvereins nur Männer und Buben die Forellen bei dem Fest aus dem Bach holen, damit dieser in jahrhunderte alter Tradition gereinigt werden kann. Das sei diskriminierend, fand ein weibliches Vereinsmitglied – und verklagte den Verein.

Klage gegen Fischertagsverein Memmingen: Frau bekommr in erster Instanz Recht

In erster Instanz hatte die Frau im vergangenen August vor dem Amtsgericht Memmingen Recht bekommen. Doch der Fischertagsverein ging in Berufung, weil er Tradition und Vereinsrecht höher bewertet als das Grundrecht auf Gleichberechtigung. Die Berufung wird nun vor dem Landgericht Memmingen verhandelt.

Das Urteil soll jedoch noch nicht am selben Tag gesprochen werden, sondern erst in zwei bis drei Wochen, heißt es vom Gericht. Mutmaßlich wird auch dann wieder eine Revision zugelassen – wegen der grundlegenden Bedeutung des Falls auch für andere Vereine. Dann wäre der Bundesgerichtshof in Karlsruhe zuständig.