Wiggensbach

Freude über ersten Sieg

Turnen Die TG Allgäu setzt sich in der 2. Bundesliga gegen Aufsteiger TG Hanauerland durch. Fabiene Herzog ist bester Aktiver des Tages
##alternative##
Von ub
22.09.2019 | Stand: 18:11 Uhr

Beim ersten Saisonsieg in der 2. Bundesliga der Kunstturner wurde die TG Allgäu ihrer Favoritenrolle gerecht. Die Gäste von der TG Hanauerland, als Aufsteiger neu dabei, schlugen sich aber wacker und kamen am Ende sogar noch nah an die Hausherren heran.

Die Allgäuer mussten auf ihren starken Mehrkämpfer Martin Hartner verzichten und holten nicht alle Gerätepunkte. Am Ende stand es 47:32 für die gastgebende Mannschaft. „Wir haben teilweise etwas einfacher geturnt. In den kommenden Wochen müssen die Übungen auf jeden Fall aufgestockt werden, wenn wir gegen die stärkeren Gegner eine Chance haben wollen“, sagte TGA-Präsident Uli Benker.

Etwas enttäuscht waren die Turner von der Zuschauerkulisse. Etwa 250 Interessierte waren in die Panoramarena nach Wiggensbach gekommen. Benker bedauerte: „Leider war das Wetter einfach zu gut. Wir hoffen, dass wir nächste Woche wieder die 400-Zuschauer-Marke knacken können.“ Top-Scorer des Abends wurde mit 19 Punkten der Schweizer Fabiene Herzog vor Cooper Elliott (TG Hanauerland) und dem Allgäuer Jan Schwäke mit jeweils 15 Zählern. Auch Mannschaftskapitän Florian Schreiber war zufrieden: „Wir haben bis auf kleine Wackler unsere Übungen sauber präsentiert und eine gute Gesamtpunktzahl geturnt.“

Am kommenden Samstag geht es weiter mit dem nächsten Heimwettkampf gegen die Turner vom TV Schiltach Vega TT. Sie haben heuer als großer Favorit auf den Meistertitel schon Akzente gesetzt.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.