Fußball-Landesliga

VfB Durach erwartet den FC Kempten zum Allgäuer Derby

FC Kempten - VfB Durach

Das Derby zwischen dem VfB Durach (rechts Tobias Seger) und dem FC Kempten (Simon Kolb) verspricht spannend zu werden. Die Verantwortlichen in Durach hoffen, dass sie vom Gewitter verschont bleiben und viele Fans zur Partie kommen.

Bild: Archivfoto: Erwin Hafner

Das Derby zwischen dem VfB Durach (rechts Tobias Seger) und dem FC Kempten (Simon Kolb) verspricht spannend zu werden. Die Verantwortlichen in Durach hoffen, dass sie vom Gewitter verschont bleiben und viele Fans zur Partie kommen.

Bild: Archivfoto: Erwin Hafner

Nach abgebrochenem ersten Punktspiel erwartet der VfB Durach im Allgäuer Derby den FC Kempten. Warum die Statistik für die Gäste spricht.
28.07.2021 | Stand: 06:30 Uhr

Wenn am Mittwoch ab 18.30 Uhr die Landesligisten FC Kempten auf VfB Durach im Offino-Stadion aufeinandertreffen, erwartet Stefan Feneberg hitzige 90 Minuten. Der Sportliche Leiter des VfB hofft diesmal jedenfalls, dass es 90 werden. Denn das erste Punktspiel der Duracher musste in der Halbzeitpause jäh unterbrochen werden. Beim Derby in Memmingen brach Schiedsrichter Michael Krug aufgrund des starken Gewitters das Spiel bereits in der Halbzeit ab. „Wir hoffen, dass das Wetter hält. Ich krieg’ einen Vogel, wenn unser zweites Spiel auch wegen des schlechten Wetters ausfallen muss.“

Für den FC Kempten lief der Saisonauftakt deutlich besser. Gegen den FC Ehekirchen gab es im ersten Spiel einen 2:1-Heimsieg. Nach dem kräfteraubenden und nervenzehrenden Ligastart-Erfolg am vergangenen Freitag stand für die Mannschaft von FCK-Trainer Matthias Jörg in der bisherigen Trainingswoche vor allem Regeneration auf dem Programm. Aber auch an der Spritzigkeit und der Fitness der Akteure hat das Team um Jörg und Co-Trainer Thomas Rathgeber gearbeitet. Denn im konditionellen Bereich sah Jörg den FC Ehekirchen trotz des FCK-Heimerfolgs deutlich stärker als seine eigene Mannschaft. „Dadurch, dass wir unsere Konter schlecht ausgespielt und am Ende unsere Torchancen nicht genutzt haben, wurde es noch richtig eng“, bemängelt Jörg.

Statistik spricht für FC Kempten

Von seinen Kickern will der 38-Jährige im Derby gegen Durach diesbezüglich eine Leistungssteigerung sehen. An Motivation fehle es den Kemptenern nämlich nicht. „Wir sind alle schon sehr heiß auf das Spiel“, blickt Jörg voraus. Das Ziel ist klar: Nach dem siegreichen Saisonstart soll im Derby das nächste Erfolgserlebnis her. Zumindest die Bilanz spricht schon einmal für die Kemptener. Gegen den VfB Durach ist der FCK seit sechs Pflichtspielen unbesiegt.

Feneberg sieht Kempten in der Favoritenrolle

„Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast“ sagt Stefan Feneberg schmunzelnd. Demnach gibt der Duracher wenig auf die vergangenen Spiele. „Es geht bei Null los. In einem Derby kann alles passieren.“ Dennoch sieht er den FC Kempten leicht in der Favoritenrolle. „Mit Rathgeber und Jörg haben sie einfach zwei Spieler, die eine Partie im Alleingang entscheiden können.“ Etwas zählbares für seine Mannschaft soll es aber trotzdem geben: „Wir haben gegen Memmingen streckenweise ganz gut spielt und unsere Mannschaft ist körperlich fit.“

Bis auf Torhüter Julian Methfessel (Meniskusverletzung) und Bastian Hartmann (angeschlagen) kann VfB-Trainer Alexander Methfessel voraussichtlich auf alle Spieler zurückgreifen. „Wir müssen uns nicht verstecken, der Leistungsunterschied ist nicht groß. Wir werden auf jeden Fall alles dafür tun, um als Sieger vom Platz zu gehen.“ Dabei hofft Feneberg auf die Unterstützung der Fans. „Wenn das Wetter passt, werden wir hoffentlich auch 400 Zuschauer vor Ort haben.“ Diese müssen die Tickets online reservieren.

So kommt man an Tickets

  • 400 Tickets stellt der VfB Durach zum Derby gegen den FC Kempten zur Verfügung. Davon ist bereits ein Großteil online verkauft worden.
  • An der Abendkasse können noch Tickets erworben werden (solange der Vorrat reicht). Dafür müssen die Fans ihre Kontaktdaten hinterlegen (per App oder auf Papier).
  • Vor Ort gelten die gängigen Hygienevorschriften. Masken dürfen am Platz abgenommen werden.
  • Essen und Getränke werden vor Ort verkauft.
  • Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des VfB Durach

Lesen Sie auch
##alternative##
VfB Durach - FC Kempten

Wie zwei Abwehrspieler beim Derby für Furore sorgten

Lesen Sie auch: Das ist der neue Kapitän des VfB Durach