Gleitschirm-Unfall in Halblech

29-Jähriger stürzt in Halblech mit Gleitschirm ab

Ein 29-jähriger Gleitschirm-Pilot ist in Halblech (Ostallgäu) abgestürzt.

Ein 29-jähriger Gleitschirm-Pilot ist in Halblech (Ostallgäu) abgestürzt.

Bild: Angelika Warmuth, dpa (Symbolbild)

Ein 29-jähriger Gleitschirm-Pilot ist in Halblech (Ostallgäu) abgestürzt.

Bild: Angelika Warmuth, dpa (Symbolbild)

In Halblech (Ostallgäu) ist am Freitagnachmittag ein 29-jähriger Gleitschirmflieger abgestürzt. Er blieb samt Schirm in einem Baum hängen.
06.02.2021 | Stand: 12:27 Uhr

Am Freitagnachmittag ist ein 29-jähriger Gleitschirmflieger abgestürzt. Der Mann war am Buchenberg in Halblech gestartet, drehte laut Polizei dann in einer Thermik zu stark ein und sank unerwartet ab. Dabei verfingen sich die Füße des Mannes in einer Baumkrone. Der Gleitschirm wickelte sich um den Baum und der Pilot blieb in den Ästen hängen.

Gleitschirm-Pilot bleibt unverletzt

Der Mann wurde bei dem Vorfall nicht verletzt und konnte selbständig den Notruf absetzen. Die Bergwacht barg den Mann samt Ausrüstung.

Im Jahr 2020 sind einige Gleitschirm-Unfälle im Allgäu und Umgebung passiert. Eine Übersicht finden Sie hier.