Tragischer Vorfall

Achtjähriger in Halblech von Kuh schwer verletzt

In Halblech (Ostallgäu) hat eine Kuh einem 8-jährigen Schulkind schwere Verletzungen zugefügt.

In Halblech (Ostallgäu) hat eine Kuh einem 8-jährigen Schulkind schwere Verletzungen zugefügt.

Bild: Friso Gentsch/dpa (Symbolbild)

In Halblech (Ostallgäu) hat eine Kuh einem 8-jährigen Schulkind schwere Verletzungen zugefügt.

Bild: Friso Gentsch/dpa (Symbolbild)

Eine Mutterkuh hat in Halblech (Ostallgäu) einen Achtjährigen schwer verletzt. Das Tier rammte zuerst den Jungen und überrannte ihn dann.
22.07.2020 | Stand: 12:14 Uhr

Zu einem tragischen Vorfall ist es am Dienstagnachmittag in Oberreithen/Halblech (Ostallgäu) gekommen: Eine Mutterkuh hat dort ein Schulkind schwer verletzt. Laut Polizei war der Achtjährige gemeinsam mit seinem Onkel auf einer Weide unterwegs. Dort wollten die beiden nach einer Mutterkuh und dem frisch geborenen Kalb sehen.

>> Kühe in den Bergen: Diese Regeln sollten Wanderer beachten <<

Kuh rammte und überrannte den Jungen

Ersten Ermittlungen zufolge kam der Achtjährige zwischen die Mutterkuh und die restliche Herde. Daraufhin rammte die Kuh den Jungen und trampelte über ihn. Ein Rettungshubschrauber flog den Achtjährigen mit schweren Verletzungen in eine Unfallklinik.

>> Zehn Fakten über Kühe, die man im Allgäu kennen sollte <<