Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Religion in Füssen

ACK in Füssen: Arbeitsgemeinschaft soll es nur mit Jesus Haus geben

Jesus Haus Füssen Feature

Ohne das Jesus Haus Füssen soll es in der Lechstadt keine Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen geben. In einer Infoveranstaltung haben die Verantwortlichen Geschlossenheit demonstriert und Fragen von Bürgern beantwortet.

Bild: Benedikt Siegert

Ohne das Jesus Haus Füssen soll es in der Lechstadt keine Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen geben. In einer Infoveranstaltung haben die Verantwortlichen Geschlossenheit demonstriert und Fragen von Bürgern beantwortet.

Bild: Benedikt Siegert

Die Glaubensgemeinschaften in Füssen stellen sich der Kritik von Gläubigen an der geplanten Arbeitsgemeinschaft. Stellungnahme mit eindeutigem Ergebnis.
13.10.2021 | Stand: 18:00 Uhr

Einigkeit demonstrierten die Glaubensgemeinschaften in Füssen in der Kirche Zu den Acht Seligkeiten und betonten mehrmals: Miteinander sprechen sei besser als übereinander. Nachdem es zu Beginn des Jahres mit Blick auf das umstrittene Jesus Haus Kritik an der geplanten Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Füssen (ACK) gab (wir berichteten), wollen die Verantwortlichen Sorgen und Ängste abbauen. Bei der Informationsveranstaltung am Dienstagabend wurde deutlich, dass allen Beteiligten wichtig ist, das Ziel einer ACK zu erreichen. Die Religionsgemeinschaften präsentierten sich in kurzen Vorträgen und standen für Fragen zur Verfügung. Pfarrer Frank Deuring stellte klar: „Eine ACK Füssen wird es nur mit dem Jesus Haus geben.“

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar