Diesen Artikel lesen Sie nur mit
"2020: A Snowboard Odyssey"

Action, Berge, Affen: Allgäuer veröffentlichen Snow- und Skateboard-Film im Internet

Eine Szene aus dem Snowboardfilm „2020: A Snowboard Odyssey“. 15 Jahre hat das Team um den Pfrontener Klaus Menhofer an dem Projekt gearbeitet. Jetzt ist der Streifen online zu sehen.

Eine Szene aus dem Snowboardfilm „2020: A Snowboard Odyssey“. 15 Jahre hat das Team um den Pfrontener Klaus Menhofer an dem Projekt gearbeitet. Jetzt ist der Streifen online zu sehen.

Bild: Klaus Menhofer

Eine Szene aus dem Snowboardfilm „2020: A Snowboard Odyssey“. 15 Jahre hat das Team um den Pfrontener Klaus Menhofer an dem Projekt gearbeitet. Jetzt ist der Streifen online zu sehen.

Bild: Klaus Menhofer

Eine Gruppe aus Pfronten hat in den vergangenen 15 Jahren einen Film gedreht. Der Streifen ist jetzt online zu sehen. Warum Affen darin Snowboardfahren lernen.
21.12.2020 | Stand: 19:44 Uhr

Es ist der Versuch, den Massen auf den Bergen und den Parkplätzen zu entkommen, heißt es in der Beschreibung zu dem Film „2020: A Snowboard Odyssey“. Zu sehen sind atemberaubende Aufnahmen von verschneiten Bergen aus den Allgäuer und Tiroler Alpen, aus Norwegen und Italien. Mitten durch diese Landschaften ziehen Snowboard-Fahrer ihre Kurven. Doch der Film, an dem auch der Pfrontener Klaus Menhofer mitgewirkt hat, ist nicht nur ein Sportfilm, sondern zeigt auch humorvoll, wie Affen die Bretter für sich entdecken. Jetzt ist das etwa einstündige Werk kostenlos im Internet zu sehen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat