Diesen Artikel lesen Sie nur mit
DAV Pfronten

Alpenverein Pfronten zieht Jahresbilanz: Mehr Mitglieder und mehr Verantwortung

PF PF Alpenverein

Die anwesenden Mitglieder wurden von Vorsitzendem Matthias Kiechle (links) und Stellvertreter Bernhard Schindele (rechts) geehrt: Karl Hörmann (60 Jahre), Hannelore Konrad (60 Jahre), Rudolf Schwiersch (70 Jahre) und Adolf Geissler (60 Jahre) (von links nach rechts).

Bild: Erwin Kargus

Die anwesenden Mitglieder wurden von Vorsitzendem Matthias Kiechle (links) und Stellvertreter Bernhard Schindele (rechts) geehrt: Karl Hörmann (60 Jahre), Hannelore Konrad (60 Jahre), Rudolf Schwiersch (70 Jahre) und Adolf Geissler (60 Jahre) (von links nach rechts).

Bild: Erwin Kargus

Sektion Pfronten will sich für den Klimaschutz einsetzen. In der Hauptversammlung erinnert sich der Verein an Klettertouren, Landschaftspflege und Bergmessen.
06.07.2021 | Stand: 12:00 Uhr

Mit seinem steigenden Engagement für Umwelt und Klima sowie der Tatsache, dass der Bergklettersport erstmals eine Disziplin bei den Olympischen Spielen ist, ist der Alpenverein auf der Höhe der Zeit. Das spiegelt sich auch bei der Sektion Pfronten in steigenden Mitgliederzahlen wieder: Im Jahr 2019 stieg die Anzahl um 115 an und im Jahr 2020 um 133 auf 2.307 Mitglieder zum Jahresende.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat